Ende der EU Rente-Was danach

von
teodor

Meine Eu Rente ist befristet bis Jan 2010.
Im Mai werde ich 60.Was passiert wenn die Rente nicht weiter bewilligt wird?
2X habe ich die Bewilligung bekommen.Zur Zeit Habe ich eine Behinderung von 50%.
Habe ich danach noch Anspruch auf Arbeitslosengeld.
Oder wie kann ich dann mit 60 in Altersrente gehen?
Ich bin weiblich und die Anwartschaft für die Rente erfüllt
Danke für Antworten

von
Antonius

Warten Sie doch erst einmal ab, was bis zum Jahr 2010 passiert !

MfG

von
Ghostwriter

Hallo teodor,

ich stimme "Antonius" vollkommen zu.

Außerdem sollten Sie sich zur "Beruhigung" und besseren Information an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger wenden und sich dort individuell beraten lassen
(Spätestens, wenn Sie die Weiterzahlung Ihrer Erwerbsminderungsrente beantragen wollen), denn nur dort kann genau aus den vorliegenden Unterlagen bzw. dem Versicherungsverlauf erkannt werden, wann Sie möglicherweise Anspruch auf eine vorzeitige Altersrente haben.

Keine Angst: Die dortigen Mitarbeiter bekommen Ihre Gehälter nicht danach bemessen, wieviele Rentenanträge Sie ablehnen oder bewilligen !

Gruß Ghostwriter

Experten-Antwort

Ihgren Angaben zufolge sind Sie im Mai 1948 geboren.

Ob Sie die Anspruchsvoraussetzungen für eine vorzeitige Altersrente erfüllen, kann Ihnen im Rahmen einer Rentenauskunft vom zuständigen Rentenversicherungsträger mitgeteilt werden. Konkret für die Altersrente für Frauen müssen Sie dafür aber neben der Wartezeit von 15 Jahren, nach dem 40. Lebensjahr mindestens 10 Jahre Pflichtbeitragszeiten vorweisen.

Bei einem Rentenbeginn ab dem 60. Lebensjahr haben Sie einen Abschlag von 18 % zu beachten. Sofern die Ihnen derzeit zugebilligte Rente wegen voller EM zum Februar 2010 ausläuft und Sie o.g. Anspruchsvoraussetzungen dann erfüllen, wäre dies eine Alternative. Der Abschlag reduziert sich dann entsprechend.

Lassen Sie sich aber zu gege. Zeit in einer Auskunfts und Beratungsstelle über die Ihnen offen stehenden Möglichkeiten (es gäbe da ja auch noch die Altersrente für Schwerbehinderte Menschen oder für langjährig Versicherte) in Sachen Rente beraten.

MfG