Ende Krankengeld - Auszahlung Urlaub und Überstunden

von
Bodo

Hallo,
ich bin 58 Jahre alt. Am 13.02.2020 ist nach 78 Wochen mein Krankengeld ausgelaufen. Mein Arbeitsverhältnis besteht noch, bin aber weiter krankgeschrieben. Antrag auf EM-Rente ist gestellt. Antrag auf ALG 1 (Nahtlosigkeit)auch, habe aber von beiden Stellen noch keinen Bescheid.
Ich habe aus 2018 und 2019 gegenüber meinem Arbeitgeber noch Anspruch auf Zahlungen wegen nicht genommener Urlaubstage und Überstunden.Kann mir meine Firma das Geld einfach überweisen, obwohl ich dort ja hinsichtlich der Krankenversicherung "ausgesteuert" bin? Oder muss ich für Zahlungen, die ich von meinem Arbeitgeber erhalte, gesundgeschrieben sein?
Wird eine solche Zahlung auf das ALG1 angerechnet und muss ich das beim Arbeitsamt angeben, wenn ich denn endlich mal einen positiven Bescheid von dort bekommen sollte?
Danke schonmal im Voraus für die Antworten!

Mfg.
Bodo

von
Erpel

Zitiert von: Bodo
Hallo,
ich bin 58 Jahre alt. Am 13.02.2020 ist nach 78 Wochen mein Krankengeld ausgelaufen. Mein Arbeitsverhältnis besteht noch, bin aber weiter krankgeschrieben. Antrag auf EM-Rente ist gestellt. Antrag auf ALG 1 (Nahtlosigkeit)auch, habe aber von beiden Stellen noch keinen Bescheid.
Ich habe aus 2018 und 2019 gegenüber meinem Arbeitgeber noch Anspruch auf Zahlungen wegen nicht genommener Urlaubstage und Überstunden.Kann mir meine Firma das Geld einfach überweisen, obwohl ich dort ja hinsichtlich der Krankenversicherung "ausgesteuert" bin? Oder muss ich für Zahlungen, die ich von meinem Arbeitgeber erhalte, gesundgeschrieben sein?
Wird eine solche Zahlung auf das ALG1 angerechnet und muss ich das beim Arbeitsamt angeben, wenn ich denn endlich mal einen positiven Bescheid von dort bekommen sollte?
Danke schonmal im Voraus für die Antworten!

Mfg.
Bodo

Das sind leider alles Fragen, welche nichts mit Rentenangelegenheiten zu tun haben.

von
Hier falsch

Ihre Fragen betreffen das Arbeitsrecht und das Recht der Agentur für Arbeit. Wenden Sie sich daher an die genannten Stellen.

Experten-Antwort

Hallo, Bodo,

bitte wenden Sie sich zur Beantwortung der gestellten Fragen an die zuständige Agentur für Arbeit bzw. den Arbeitgeber.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.