Ende Riesterförderung

von
Max02

Ich gehe am 1.1.2008 vorzeitig in Rente ( mit 63 Jahren ). Die Sparkasse meint, ich müsse den Banksparplan jetzt beenden.
Ich möchte den Sparplan noch bis Ende 2008 fortsetzen und habe ja 2007 auch noch Einkommen gehabt, und somit auch noch eine Basis für die Zulagen. Ist das möglich?

von
Amadé

Da schauen Sie mal am Besten in den Vertragsbedingungen nach. In Regel kann der Beginn der Riester-Rente zwischen Vollendung des 60. und dem 65. Lebensjahr - unabhängig von der Gewährung einer Altersrente in Anspruch genommen werden.

Lassen Sie sich von Ihrem Sparkassen-Menschen den entsprechenden Passus des Vertrages zeigen.

Eine andere Frage ist, ob es nicht steuerlich günstiger wäre, die Riester-Rente so früh wie möglich beginnen zu lassen. Auf dieses Beratungs-feld begebe ich mich jedoch nicht. Vielleicht sind Ihnen da ja der Experte oder andere user - z.B. Schiko - behilflich?

von
Amadé

...scheint es häufiger zu geben. Könnten Sie das Forum netterweise diesbezüglich von Ihren weiteren Erfahrungen auf dem Laufenden halten?

Vielen Dank

von
Amadé

Haben Sie einen Sparplan, der einen variablen Zins hat, evtl. auch einen von der Laufzeit abhängigen Zusatzzins und am Abschluss einen Bonuszinszahlung?

Es könnte also ggf. ein reiner Kostengesichtspunkt sein, dass die Sparkasse zu einem schnellen Ende drängt. Überprüfen Sie das bitte genau.

Für ein Entgelt in Höhe von 50 EURO können Sie überprüfen lassen, ob die Sparkasse Sie nicht sogar um viel Geld geprellt hat - siehe folgender link

http://www.capital.de/finanzen/vorsorge/267924.html

Experten-Antwort

Es kommt auf den Vertragsinhalt an! Grundsätzlich wäre eine Fortführung des Sparplans möglich. Auch eine Zulagengewährung nach dem 63. Lebensjahr ist grundsätzlich möglich.

von
Steffen

Es wird wohl mit Beginn der vorgezogenen Altersrente an der Riesterberechtigung fehlen. Es sei denn, Sie sind weiter versicherungspflichtig beschäftigt, was ich bei der aktuellen Hinzuverdienstgrenze stark bezweifeln möchte (zumal auch ein Verzicht auf die Versicherungsfreiheit nicht mehr sinnvoll ist).