Eneute Verlängerung EMR Arbeitsmarktrente da! Einspruch? Begründung?

von
Erik

Grüß Gott zusammen.
Ich habe heute mene erneute Verlängerung meiner Arbeitsmarktrente erhalten.
Diese habe ich sehr frühzeitig eingereicht.
Läuft Ende Juni ab. Heute wurde habe ich eine erneute Verlängung um weiter 3 Jahre erhalten.
Weiß jetzt nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht.
Ich wollte eigentlich eine unbefristete normale EMR.
Meine eingereichte Atteste und mein Hinweis im Formular weißen
auf diese Unbefristung hin.
Ich weiß, dass es dann eine normale EMR ist und keine Arbeitsmarktrente. Diese wird ja immer nur verlängert.

Kann ich nun beim DRV anrufen, und nach der Begründung fragen?
Warum diese also wieder nur verlängert wurde?
Ich hätte jetzt 1 Monat Zeit Einspruch einzulegen.
Meine Rente läuft ja noch bis zum Ende Juni, die Verlängerung ist jedoch schon genehmigt.

Was, wenn ich nun Einspruch einlege "Ich beantrage eine unbefristete volle EMR und keine Arbeitsmarkrente".
Wenn diese abgelehnt wird, hätte ich ja noch die erneute Verlängerte bis Ende Juni 2023.

Ich (50)weiß nicht, was ich tun soll.

von
Siehe hier

Zitiert von: Erik
Grüß Gott zusammen.
Ich habe heute mene erneute Verlängerung meiner Arbeitsmarktrente erhalten.
Diese habe ich sehr frühzeitig eingereicht.
Läuft Ende Juni ab. Heute wurde habe ich eine erneute Verlängung um weiter 3 Jahre erhalten.
Weiß jetzt nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht.
Ich wollte eigentlich eine unbefristete normale EMR.
Meine eingereichte Atteste und mein Hinweis im Formular weißen
auf diese Unbefristung hin.
Ich weiß, dass es dann eine normale EMR ist und keine Arbeitsmarktrente. Diese wird ja immer nur verlängert.

Kann ich nun beim DRV anrufen, und nach der Begründung fragen?
Warum diese also wieder nur verlängert wurde?
Ich hätte jetzt 1 Monat Zeit Einspruch einzulegen.
Meine Rente läuft ja noch bis zum Ende Juni, die Verlängerung ist jedoch schon genehmigt.

Was, wenn ich nun Einspruch einlege "Ich beantrage eine unbefristete volle EMR und keine Arbeitsmarkrente".
Wenn diese abgelehnt wird, hätte ich ja noch die erneute Verlängerte bis Ende Juni 2023.

Ich (50)weiß nicht, was ich tun soll.

Hallo Erik, auch wenn Ihre Atteste und Ihr Wunsch auf "unbefristete" EM-Rente Ihrer Meinung nach ausreichen, scheinen die Gutachter, die nun Ihre EM-Rente weiterbewilligt haben, anderer Ansicht zu sein.
Natürlich können Sie bei Ihrer zuständigen Rentenversicherung nachfragen, werden dort aber wohl eine ähnliche Antwort erhalten.
Einen Widerspruch einlegen können Sie natürlich auch. Aber muss das sein?? sollten Sie noch einmal überlegen! Es ist nervenaufreibend und belastend. Und vor allem schützt Sie auch eine unbefristete EM-Rente NICHT davor, dass die Anspruchsvoraussetzungen jederzeit nochmal überprüft werden können.
Also sollten Sie sich doch einfach 'nur' freuen, dass zunächst einmal die Bewilligung für weitere drei Jahre erfolgt ist.
Und wenn es dann soweit ist, stellen Sie den nächsten Verlängerungsantrag.
Sollte Ihr Gesundheitszustand sich in diesen drei Jahren deutlich verschlechtern, haben Sie ja immer noch die Möglichkeit, selbst eine Überprüfung zu veranlassen.

Passen Sie aktuell auf sich auf und 'stay at home'!
Alles Gute!

von
Ähnlich

Natürlich können Sie Einspruch einlegen.
Es ist bei Ihnen aber anscheinend so das die DRV nur eine teilweise Erwerbsminderung festgestellt hat.
Nur aufgrund des verschlossenen Arbeitsmarktes erhalten Sie eine volle umgangssprachlich als Arbeitsmarktrente bezeichnet.
Diese wird nur befristet gewährt.

von
Richi

Zitiert von: Erik
Grüß Gott zusammen.
Ich habe heute mene erneute Verlängerung meiner Arbeitsmarktrente erhalten.
Diese habe ich sehr frühzeitig eingereicht.
Läuft Ende Juni ab. Heute wurde habe ich eine erneute Verlängung um weiter 3 Jahre erhalten.
Weiß jetzt nicht, ob ich mich freuen soll oder nicht.
Ich wollte eigentlich eine unbefristete normale EMR.
Meine eingereichte Atteste und mein Hinweis im Formular weißen
auf diese Unbefristung hin.
Ich weiß, dass es dann eine normale EMR ist und keine Arbeitsmarktrente. Diese wird ja immer nur verlängert.

Kann ich nun beim DRV anrufen, und nach der Begründung fragen?
Warum diese also wieder nur verlängert wurde?
Ich hätte jetzt 1 Monat Zeit Einspruch einzulegen.
Meine Rente läuft ja noch bis zum Ende Juni, die Verlängerung ist jedoch schon genehmigt.

Was, wenn ich nun Einspruch einlege "Ich beantrage eine unbefristete volle EMR und keine Arbeitsmarkrente".
Wenn diese abgelehnt wird, hätte ich ja noch die erneute Verlängerte bis Ende Juni 2023.

Ich (50)weiß nicht, was ich tun soll.

Herzlichen Glückwunsch zu Ihrer Arbeitsmarktrente Verlängerung. Warten Sie die 3 Jahre ab. Alles ist für Sie zur Zeit gut.