Entfernungshöchstgrenze Anschlussheilbehandlung

von
Jimmy

Gibt es eine Höchstgrenze bei Anschlussheilbehandlungen?
Im vorliegenden Bescheid wurde die im Antrag genannte Wunschklinik abgelehnt, da es sich "um eine unverhältnismäßig große Entfernung" handeln würde.

von
Case

Also eine direkte Höchstgrenze gibt es nicht. Aber die Reha-Einrichtung sollte schon in einer Entfernung liegen, die der Krankheit angepasst ist.
Da eine Anschlussheilbehandlung meist im Anschluss an eine Operation erfolgt, sollte die Reha-Einrichtung nicht gerade am anderen Ende von Deutschland liegen, damit das Reha-Ziel auch erreicht werden kann.
Somit ist die Ablehnung einer Wunscheinrichtung in weiter Entfernung durchaus möglich und nachvollziehbar.

Sollten Sie mit dem Bescheid nicht einverstanden sein, bleibt Ihnen noch die Möglichkeit Widerspruch zu erheben.

Experten-Antwort

Hallo Jimmy,

dem Beitrag von User „Case“ kann ich zustimmen.

Interessante Themen

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.