Entgeldpunkte der Ex-Frau

von
ubh

Hallo,
nach der Scheidung hat meine Frau 1/3 meiner Punkte bekommen. Sie ist wieder neu verheiratet und gut versorgt. Kann Sie die Entgeldpunkte die sie von mir bekommen wieder zurückgeben? Und wenn ja, wie?

von
Schade

Wenn Ihnen Ihre Exfrau etwas Gutes tun will, kann Sie Ihnen ja ab dem Zeitpunkt wenn sie Rentnerin wird das was sie durch den VAG mehr an Rente hat zurücküberweisen.

Das wäre problemlos möglich, wenn Sie beide sich einig sind.

von
Konrad

Zitiert von: Schade

Wenn Ihnen Ihre Exfrau etwas Gutes tun will, kann Sie Ihnen ja ab dem Zeitpunkt wenn sie Rentnerin wird das was sie durch den VAG mehr an Rente hat zurücküberweisen.

Das wäre problemlos möglich, wenn Sie beide sich einig sind.

Sie glauben an das Gute im Menschen, wie schön.

von
Konrad

Zitiert von: Schade

Wenn Ihnen Ihre Exfrau etwas Gutes tun will, kann Sie Ihnen ja ab dem Zeitpunkt wenn sie Rentnerin wird das was sie durch den VAG mehr an Rente hat zurücküberweisen.

Das wäre problemlos möglich, wenn Sie beide sich einig sind.

Sehr schön, sie glauben an das Gute im Menschen.

von
Konrad

Zitiert von: Schade

Wenn Ihnen Ihre Exfrau etwas Gutes tun will, kann Sie Ihnen ja ab dem Zeitpunkt wenn sie Rentnerin wird das was sie durch den VAG mehr an Rente hat zurücküberweisen.

Das wäre problemlos möglich, wenn Sie beide sich einig sind.

Sehr schön, sie glauben an das Gute im Menschen.

von
Konrad

Zitiert von: Schade

Wenn Ihnen Ihre Exfrau etwas Gutes tun will, kann Sie Ihnen ja ab dem Zeitpunkt wenn sie Rentnerin wird das was sie durch den VAG mehr an Rente hat zurücküberweisen.

Das wäre problemlos möglich, wenn Sie beide sich einig sind.

Sehr schön, sie glauben an das Gute im Menschen.

von
W*lfgang

Zitiert von: ubh

Hallo,
nach der Scheidung hat meine Frau 1/3 meiner Punkte bekommen. Sie ist wieder neu verheiratet und gut versorgt. Kann Sie die Entgeldpunkte die sie von mir bekommen wieder zurückgeben? Und wenn ja, wie?

Hallo ubh,

ganz einfach, Ihre Ex nimmt die via Versorgungsausgleich übertragenen Punkte für weniger als 3 Jahre im Rahmen eigener Rente in Anspruch - sprich: sie erhält keine Rente/stirbt vorher ...mischen Sie schon mal einen 'guten' Trank an - aber lassen Sie sich dabei nicht erwischen ;-)

Grundsätzlich spricht die Statistik gegen Sie, Frauen leben länger, wenn der 'alte entsorgte' Sack längst in der Urne staubt - selbst wenn der seltene Fall einer Wiederheirat eintreten sollte, bekommen Sie die Punkte nicht zurück - das Gesetz will es so/Versorgungsausgleich - die in der Ehe gemeinsam erworbenen Ansprüchen sind eben zu teilen und weg damit.

Gruß
w.

von
-_-

Zitiert von: ubh

Hallo,
nach der Scheidung hat meine Frau 1/3 meiner Punkte bekommen. Sie ist wieder neu verheiratet und gut versorgt. Kann Sie die Entgeltpunkte die sie von mir bekommen wieder zurückgeben?

Nein, die Entgeltpunkte sind Eigentum Ihrer geschiedenen Ehefrau geworden und bleiben es auch. Die Deutsche Rentenversicherung wird daraus im Leistungsfall Rente zahlen. Ihre geschiedene Ehefrau kann natürlich im Rahmen einer freiwilligen privaten Leistung den Teil ihrer Rente an Sie überweisen, der auf die übertragenen Entgeltpunkte entfällt.

Wenn ein Fall nach § 37 Versorgungsausgleichsgesetz eintritt, haben Sie jedoch z. B. eine Chance.
http://www.gesetze-im-internet.de/versausglg/__37.html

von
Manni

Das ist die A-Karte wenn es zur Scheidung kommt, und die Frau wenig gearbeitet hat. Mein Bruder verheiratet ohne Risiko, er Arbeiter, sie Lehrerin, alles richtig gemacht. Schönen Sonntag

von
Force

Darum bleiben auch gebildete Frauen für immer Single oder werden Lesbe.
Die sind nicht so blöd einen Mann zu ehelichen, der weniger verdient als sie und den sie dann womöglich Unterhalt zahlen müssen.

Force

von
Bildung

Zitiert von: Force

Darum bleiben auch gebildete Frauen für immer Single oder werden Lesbe.
Die sind nicht so blöd einen Mann zu ehelichen, der weniger verdient als sie und den sie dann womöglich Unterhalt zahlen müssen.

Force


Woher wollen Sie denn das wissen?
Sie kommen doch nicht mal in die Nähe eines gebildezen Menschen.

von
Vollpfostenmann

Zitiert von: Force

Darum bleiben auch gebildete Frauen für immer Single oder werden Lesbe. Die sind nicht so blöd einen Mann zu ehelichen, der weniger verdient als sie und den sie dann womöglich Unterhalt zahlen müssen. Force

Bei solchen Männern kann ich die Frauen gut verstehen. Man sollte aber nicht von sich auf andere schließen.

Experten-Antwort

Hallo ubh,

Ziel des Versorgungsausgleichs ist es, dem nach der Aufteilung insgesamt begünstigten Ehepartner möglichst eine eigenständige, von dem anderen Ehepartner unabhängige Versorgung zu schaffen. Es sollen für demjenigen keine Nachteile entstehen, der während der Ehe nur stundenweise gearbeitet hat, um beispielsweise Kinder zu erziehen und den Haushalt zu führen.
Heiratet ein Ehepartner später erneut, bleibt der Versorgungsausgleich aus der vorherigen Ehe bestehen.

von
...

Zitiert von: Force

Darum bleiben auch gebildete Frauen für immer Single oder werden Lesbe.
Die sind nicht so blöd einen Mann zu ehelichen, der weniger verdient als sie und den sie dann womöglich Unterhalt zahlen müssen.

Force


Ihre Beiträge sprechen ein ums andere mal für sich.....