Entgelt Hinzuverdienst EU

von
GmbH

Hallo,
ich habe eine Frage zum Hinzuverdient beim Erhalt von Erwerbsunfähigkeitsrente.
=>Welche Lohnbestandteile gehören zum Hinzuverdienst?
Der AN erhält Stundenlohn, zzgl. vermögenswirksame Arbeitgeberleistungen und eine steuer-u. sv-freie Entgeltumwandlung in Form von einer Zahlung in eine Pensinskasse.
Was muß an die DRV für ein Hinzuverdienst gemeldet werden?

Experten-Antwort

Nach §§ 14, 17 Sozialgesetzbuch IV zählen zum Arbeitsentgelt alle laufenden und einmaligen Einnahmen aus einer Beschäftigung, so auch die vermögenswirksamen Leistungen. Ab dem 01.01.2009 gehören auch umgewandelte Entgeltbestandteile (arbeitnehmerfinanzierte Altersvorsorge) zum beitragspflichtigen Arbeitsentgelt und somit zum Hinzuverdienst. In der Übergangszeit (01.01.2002 - 31.12.2008) sind bei einer Entgeltumwandlung zu Gunsten einer betrieblichen Altersversorgung Entgeltbestandteile bis zu 4 v. H der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (§ 159 Sozialgesetzbuch VI: 5.300,-- Euro monatlich/ 63.600,00 Euro jährlich) nicht dem Arbeitsentgelt hinzuzurechnen und damit beitragsfrei (-> zählt nicht zum Hinzuverdienst).

Experten-Antwort

Nach §§ 14, 17 Sozialgesetzbuch IV zählen zum Arbeitsentgelt alle laufenden und einmaligen Einnahmen aus einer Beschäftigung, so auch die vermögenswirksamen Leistungen. Ab dem 01.01.2009 gehören auch umgewandelte Entgeltbestandteile (arbeitnehmerfinanzierte Altersvorsorge) zum beitragspflichtigen Arbeitsentgelt und somit zum Hinzuverdienst. In der Übergangszeit (01.01.2002 - 31.12.2008) sind bei einer Entgeltumwandlung zu Gunsten einer betrieblichen Altersversorgung Entgeltbestandteile bis zu 4 v. H der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (§ 159 Sozialgesetzbuch VI: 5.300,-- Euro monatlich/ 63.600,00 Euro jährlich) nicht dem Arbeitsentgelt hinzuzurechnen und damit beitragsfrei (-> zählt nicht zum Hinzuverdienst).

von
Zecke

Ich dachte die Entgeltumwandlung bleibt über 2008 hinaus SV frei ???