Entgeltersatzleistungen und Riester-Zulage

von
Bine

Sind das Mutterschaftsgeld und der AG-Zuschuss zum Mutterschaftsgeld bei den Entgeltersatzleistungen für die Berechnung des Eigenbeitrags anzugeben? Das Elterngeld ist ja ausgenommen, oder?

von Experte/in Experten-Antwort

Hallo Bine,

maßgeblich für die Beurteilung des Mindesteigenbeitrages im Rahmen der "Riester-Rente" ist das rentenversicherungspflichtige Vorjahreseinkommen.
Das Mutterschaftsgeld, der Arbeitgeberzuschuss zum Mutterschaftsgeld und das Elterngeld sind nicht rentenversicherungspflichtig.