< content="">

Entgeltfortzahlung und med. Reha

von
gast05

Hallo zusammen,
bekommt ein kleiner Arbeitgeber mit nur 6 MA eine Entschädigung/Rückzahlung von der RV, wenn einer der AN eine med. Reha macht und Entgeltfortzahlung erhält. (AN ist arbeitsfähig, keine Vorerkrankungszeiten)
Danke für Antworten!

von
egal

Warum sollte der AG denn eine Entschädigung bekommen?
Wenn der AN keine Reha machen würde sondern nur krank wäre, würde der AG auch die Lohnfortzahlung zahlen müssen.

von
gast05

Zitiert von: egal

Warum sollte der AG denn eine Entschädigung bekommen?
Wenn der AN keine Reha machen würde sondern nur krank wäre, würde der AG auch die Lohnfortzahlung zahlen müssen.

...weil es in der Tat die Möglichkeit gibt, dass kleine Arbeitgeber von der KK eine Rückerstattung erhalten, wenn sie Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall leisten müssen!

von
Volker

Das Problem ist tatsächlich in dem Fall, das der Arbeitnehmer ja grundsätzlich arbeitsfähig ist und eben nicht krank geschrieben ist.

Nur wenn eine Krankschreibung vorliegt kann sich der Arbeitgeber die 6 wöchige Lohntfortzahlung von der Krankenkasse erstatten lassen. In dem geschilderten Fall, geht dies aber die Krankenkasse ja gar nichts an, da eben keine AU vorliegt.