Entgeltpunkte bei Kindererziehungzeiten

von
Jürgen

Hallo Experten,

wenn eine Kindererziehungszeit (1 EP pro Jahr) mit einer sozialversicherungspflichtigen Tätigkeit (2 EP pro Jahr)zusammenfällt, werden die EP dann zusammengezählt und dem Rentenkonto pro Jahr 3 EP gutgeschrieben, oder gilt die Grenze bei 2,11 EP pro Jahr (max. EP bei Erreichen der BBG)?

Vielen Dank für Ihre Antworten

Jürgen

von
KSC

Die Beitragsbemessungsgrenze bildet die Grenze!

Experten-Antwort

Hallo Jürgen,

Kindererziehungszeiten erhalten für jeden Kalendermonat 0,0833 Entgeltpunkte. Für ein Jahr Kindererziehung ergeben sich damit 0,9996 Entgeltpunkte, was dem Wert entspricht, den ein Versicherter erhält, dessen Beitragsbemessungsgrundlage dem Durchschnittsentgelt aller Versicherten in diesem Kalenderjahr entspricht. Zu den Entgeltpunkten aus einer versicherungspflichtigen Beschäftigung werden für jeden Kalendermonat 0,0833 Entgeltpunkte hinzuaddiert. Die sich hieraus ergebene Summe an Entgeltpunkten wird allerdings nur bis zum Erreichen der jeweiligen Höchstwerte berücksichtigt. Der jährliche Höchstwert an Entgeltpunkten beträgt für das Jahr 2008 vorläufig 2,1141.

von
Jürgen

Vielen Dank für Ihre Infos.
Jetzt weiß ich Bescheid.

Herzliche Grüße

Jürgen