Entgeltpunkte - EP Ost?

von
Henne

Ich wohne in den neuen Bundesländern. In den 90er Jahren habe ich in den alten Bundesländern Arbeit im Baugewerbe gefunden. Dafür erhielt ich EP (West).
Über den Winter bekam ich Leistungen vom Arbeitsamt, für die ich auch EP (West erhielt) Daran anschließend erhielt ich vom Rentenversicherungsträger Leistungen zur Teilhabe und Übergangsgeld. Auch für diese Lohnersatzleistung erscheinen die EP bei meiner Rente N I C H T als Zeiten im Beitrittsgebiet.
Ist das richtig?

von
Rosanna

Ja!

Die letzte Beschäftigung VOR den Sozialleistungen(von der Arbeitsagentur/DRV) war in den alten Bundesländern, deshalb gibt es sowohl für diese als auch für die nachfolgenden Soz.Leistungen EP West.

von
EP West?

Das können Sie nachlesen unter
http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__228a.html

Es gibt Entgeltpunkte und Entgeltpunkte (Ost).
http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__254d.html

Entgeltpunkte (West) stehen nicht im SGB! Die nennen sich einfach und schlicht "Entgeltpunkte". Warum?

§ 228 SGB 6 macht uns schon den Grund(satz) weiß:
"Die Vorschriften dieses Abschnitts ergänzen die Vorschriften der vorangehenden Kapitel für Sachverhalte, die von dem Zeitpunkt des Inkrafttretens der Vorschriften der vorangehenden Kapitel an nicht mehr oder nur noch übergangsweise eintreten können."

Und da es Entgeltpunkte (Ost) nur mal eben ganz vorübergehend gab ... Waaaas, die gibt es nach 18 Jahren immer noch? Iss ja `n Ding!

von
Gockel

Ich weiß nicht ob Sie wissen, was es sonst noch alles so gibt, 18 Jahre danach. Was unsere lieben Herren Kohl, Blüm und Schäuble so angerichtet haben !!!!! Alles für die armen Brüder und Schwestern.

von
Henne

In diesem Forum werden keine politischen Diskussionen ausgegackert, nur fachliche!

Und dazu gehört die Info darüber, dass es Entgeltpunkte (West) gar nicht gibt, weil es Entgeltpunkte (Ost) nach der Planung von 1989 ff nur vorübergehend geben sollte. Wozu sollte man die Entgeltpunkte Entgeltpunkte (West) nennen, wenn es kurz darauf Entgeltpunkte (Ost) gar nicht mehr gegeben hätte.

Wer das den neuen Bundesländern nun eingebrockt hat? Die, die sie noch immer tüchtig weiterhin wählen! Und solange das so ist, wird es wohl auch noch weiter Entgeltpunkte (Ost) geben.

Experten-Antwort

Nach der Auslegung zu § 254 d Abs. 1 SGB VI - zum Beispiel "Text und Erläuterungen SGB VI" der deutschen Rentenversicherung Bund, 12. Aufl. 1/08, Seite 1216 - ist für die Zuordnung der Entgeltpunkte aus Sozialleistungsbezug entscheidend, nach welchen Kriterien das Entgelt aus der zuvor ausgeübten Beschäftigung behandelt wird.

Wussten Sie, dass EP (Ost) eigentlich besser wären?

Beispiel:

Ein versicherungspflichtiges Entgelt in Höhe von 30.084 Euro in 2008 bringt im Westen 1,0000 EP, nach Umrechnung gemäß § 256 B SGB VI in Verbindung mit Anlage 10 zum SGB VI wären es aber 1,1622 EP (Ost).

Nach Multiplikation mit dem jeweils gültigen aktuellen Rentenwert ergäbe sich für den Westen eine monatliche Rentenanwartschaft von 26,56 Euro und für den Osten von 27,13 Euro.

von
Gockel

Ihre Art, mit der Meinung anderer Leute umzugehen, kommt mir - leider - bekannt vor und spricht für sich, aber nicht für Sie !!