Entgeltvorausbescheinigung - Lexikon falsch!

von
@ Redaktion

Der im Rentenlexikon wiedergegebene Text zum Thema "Entgeltvorausbescheinigung" ist schon seit langer Zeit überholt.

http://www.ihre-vorsorge.de/Lexikon-Entgeltvorausbescheinigung.html

Arbeitgeber haben auf Verlangen des Rentenantragstellers die beitragspflichtigen Einnahmen für abgelaufene Zeiträume frühestens drei Monate vor Rentenbeginn gesondert zu melden.

Erfolgt eine derartige Meldung, errechnet der Rentenversicherungsträger bei Anträgen auf Altersrente die voraussichtlichen beitragspflichtigen Einnahmen für den verbleibenden Beschäftigungszeitraum bis zum Rentenbeginn für bis zu drei Monaten nach den in den letzten zwölf Kalendermonaten gemeldeten beitragspflichtigen Einnahmen.

http://bundesrecht.juris.de/sgb_6/__194.html

Experten-Antwort

Danke für den Hinweis, wir haben "nachjustiert".

Viele Grüße
Ihre Redaktion