< content="">

Entnahme aus Riester-Rente für Immobilienkauf

von
bydgo

Für den Kauf einer selbstgenutzten Immobilie möchten wir das gesparte Kapital aus dem normalen Riester-Vertrag (seit 2002) entnehmen. Die Zulagenstelle für Altersvorsorge bestätigte, dass die vollständige Entnahme möglich ist. Das Versicherungsunternehmen behauptet, dass nur 30 % des gesparten Betrages auszahlungsfähig ist. Bitte um Link mit dem Gesetztestext.

Experten-Antwort

Hallo bydgo,

Sie können entweder bis zu 75% oder die vollen 100% aus dem Riestervertrag entnehmen zum Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum.
Rechtsgrundlage ist der § 92a EStG (Einkommensteuergesetz)