Erbe und witwenrente

von
Jutta

Ich beziehe seit 2006 die große Witwenrente. Meine Mutter ist jetzt verstorben und hat mir Bargeld hinterlassen. Muss ich das der Rentenversicherung melden? Wird meine witwenrente gekürzt?

von
Tante Charlie

Nein. Erbschaft ist kein Einkommen nach § 18a SGB IV.
https://www.gesetze-im-internet.de/sgb_4/__18a.html

Nur wenn Sie z. B. etwas erben, dass regelmäßig noch Vermögenseinkommen (Zinsen, Dividenden, Mieteinnahmen usw.) abwirft, könnte es relevant werden.

von
-

Hallo Jutta,

Erbschaft gehört nicht zum anrechenbaren Einkommen. Sie brauchen also insofern keine Kürzung der Witwenrente zu befürchten.

von
Jutta

Vielen Dank für die schnelle Antwort. LG Jutta

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.