Erben

von
Heidi

Melde mich nochmal, komme nicht rein in das andere Forum. Vielleicht kennt sich auch in diesem Forum jemand damit aus. Hausbesitzer soll 30.000 Euro an Gemeinde bezahlen. Er kann nicht bezahlen,kleine Rente. Die Kinder haben auch kein Geld. Wie wird vorgegangen in diesem Fall,der alte herr ist ja noch Eigentümer. Wo holt sich die Gemeinde das Geld? Das Haus steht schon länger zum Kauf. Danke ev. Antwort.Für mich sehr wichtig,wenn auch falsches Forum.

von
Schiko.,

Auch hier wird nicht so scharf geschossen wie allgemein
dargestellt.
Liegt die rente netto unter monatlich 985 besteht
pfändungsschutz. Die stadt wird vermutlich zunächst eine
sicherungshypothek eintragen lassen.
Kommt es zum hausverkauf oder vererbung holt diese sich
das geld.
Sie können davon ausgehen, so ohne weiteres wird eine ge-
meinde die zwangsversteigerung nicht einleiten.

Mit freundlichen Grüßen

von
Heidi

Ich danke Ihnen Schiko, wenn ich Sie richtig verstehe, brauch ich nicht haften als Tochter? Das Haus ist noch Ihm. Seine rente 550 Euro. Danke Ihnen wenn Sie nochmal antworten.Das Thema liegt mir vor dem sonntag im Magen.

von
Schiko.

Sie haben es richtig erkannt.

MfG.

Experten-Antwort

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass ich Ihnen als Vertreter der Deutschen Rentenversicherung zu den Thema Erbe keine hilfreiche Antwort geben kann.