Erbitte Gebrauchsanweisung für Neurentnerin

von
Emmalotta

Hallo in die Runde,

nachdem ich nun meine am 1.7.2012 zu erwartende gesetzliche Rentenhöhe kenne (natürlich keine telefonische Auskunft, aber immerhin nach 4 Tagen Bescheid ohne Formularausfüllen ...) wüsste ich gern, wie das genau mit den Zahlungen an das Finanzamt und die KV/PV funktioniert:

Ich werde neben der gesetzlichen Rente auch eine Betriebsrente und zwei Renten aus Pensionskassen erhalten. Dazu meine Fragen:

1. Mir ist klar, dass von der gesetzlichen Rente gleich die Beiträge zur KV/PK einbehalten werden. Aber die Steuer?? Wie funktioniert das damit?

2. Mir ist auch klar, dass ich die nicht gesetzlichen Renten ebenfalls versteuern und dazu auch die KV/PV-Beiträge in voller Höhe selbst tragen muss. Wie mache ich das? KVdR über die zusätzlichen Renten informieren und Dauerauftrag einrichten? Wie entrichte ich als brave Staatsbürgerin darauf meine Steuern - einmal jährlich oder monatlich? Und woher bekomme ich den entsprechenden Bescheid über die genaue Höhe?

Das sind vielleicht alles sehr dumme Fragen - sorry - aber als Arbeitnehmerin muss ich mich da um nix kümmern, alles wird automatisch abgezogen und weitergeleitet ...

@Experten: vielleicht würde hier eine einfache, verständliche Gebrauchsanweisung auf den Seiten der Rentenversicherung weiterhelfen?

Danke im voraus für die Unterstützung!
Emma

von
RFn

1. Einzelheiten kann Ihnen nur die Leistungsträger oder Ihre Krankenkasse sagen.
Üblicherweise werden auch bei Betriebsrenten und Pensionen die Beiträge der Rentner zur KVdR vom Leistungsträger einbehalten und abgeführt.

2. Über die Steuern erfahren Sie alles von Ihrem zuständigem Finanzamt.
Nach der Abgabe der Jahressteuererklärung erhalten Sie den Steuerbescheid, in dem auch drin steht, ob und wieviel Sie nachzahlen müssen und ob Sie künftig monatlich oder jährlich Steuern entrichten müssen.
Oder Sie wenden sich mit allen vier Rentenbescheiden an das Finanzamt und klären dort, ob daraus (sofern Sie nicht weitere Einnahmen haben) eine Steuerzahlung entsteht.

von
-_-

Bei Krankenversicherungspflichtigen behält der Leistungsträger die Pflichtbeiträge zu Kranken- und Pflegeversicherung ein und führt sie an die Kranken- bzw. Pflegekasse ab.

Um die Besteuerung müssen Sie sich selbst kümmern. Auskünfte erteilen die Steuerberater und die Finanzämter.

von Experte/in Experten-Antwort

Den bisherigen Ausführungen kann zugestimmt werden.