Erbitte von Rassmussen Auskunft zum Rentenniveau.

von
Schießl Konrad

Inzwischen ist ja bestätigt, Rassmussen ist bei der BvA oder einer LvA.
Kenne Sie aus früheren Antworten, die immer korrekt waren, Sie warfen mir auch Alter und Verwirrung nicht vor.
Können Sie mir bitte sagen, wie das Netto
Rentenniveau berechnet wird, habe ja schon
öfters dargestellt, das gilt nur für einen Eckrentner.
Das Bruttoniveau ist mir klar, beispielgebend das Jahr 2010, da inzwischen endgültig.
Und so steht es im Büchlein"Rentenversicherung in Zahlen 2012"

Brutto: 14688 Rente: 31144 Verdienst= 47.16% Niveau.
Netto: 13232 Rente : 25632 Netto = 51,62 %
Nettoniveau für 2010.

Ziehe ich von 14688 7,90/1,95% Kr.PflVers.
9,85% ab komme ich auf 13.241,23 statt
13232 wie oben dargestellt.

Bei der Bruttoberechnung von 31144 ergeben sich 25632 Netto vor Steuern, somit
Differenz 5512,--. Von 31144 9,85% ab-
gezogen ergibt 3067,68 statt 5512 Euro.

Wie erklären sich die Differenzen?

Herzlichen Dank im voraus.

von
Knut Rassmussen

Mit statistischen Eckwerten beschäftige ich mich nicht so sehr, ich muss also passen.

Eventuell werden Sie hier fündig:

a) forschung.deutsche-rentenversicherung.de - dort unter Statistiken

b) im Rentenversicherungsbericht der Bundesregierung

http://www.bmas.de/DE/Themen/Rente/Rentenversicherungsbericht/inhalt.html

von
DarkKnight RV

Hallo Schießl,

warum interessiert das eigentlich....

Dieses ganz Gequatsche von Brutto-/Netteniveau irritiert mehr, als das es hilft!

von
Schießl Konrad

Zitiert von: DarkKnight RV

Hallo Schießl,

warum interessiert das eigentlich....

Dieses ganz Gequatsche von Brutto-/Netteniveau irritiert mehr, als das es hilft!

Wollte keinen Kommentar, sondern wissen,
was vom Durchschnittsbrutto 31144 abgezogen wird um 25632 Netto vor Steuern zu erhalten das mit 51,6% Niveau genannt wird.

von
mia

Ich kenne mich damit auch nicht wirklich aus. Aber: Die Definition steht in § 154 Abs. 3 SGB VI. Das Durchschnittsentgelt vor Steuern ist danach nicht nur um den durchschnittlichen Arbeitnehmersozialbeitrag, sondern auch um den durchschnittlichen Aufwand zur zusätzlichen Altersvorsorge zu vermindern. Sicher wird sich die von Ihnen genannte Differenz dadurch erklären - näheres finden Sie vielleicht im Rentenversicherungsbericht...

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.