Erhöhung Minijob und DRV-Pflicht

von
Minijober

Situation:
Zum 01.01.2013 wurde mein bestehender Minijob von 400 EUR auf 450 EUR erhöht, die Befreiung vob der DRV-Pflicht wurde aber nicht beantragt.

Fragen:
Ist es richtig, dass der Minijob nun DRV-Pflichtig ist aufgrund der Erhöhung?
Wenn ja, ab wann ist eine Befreiung von der DRV-Pflicht möglich? Kann dies rückwirkend erfolgen oder nur für die Zukunft? Gibt es hier Fristen oder geht es gar nicht mehr?

von
Sachbearbeiter DRV Bereich Reha

Bereits vor dem 1. Januar bestehende Minijobs bis zu einem Verdienst von 400 Euro sind weiter versicherungsfrei. Erhöht sich der Verdienst auf über 400 Euro bis maximal 450 Euro, werden auch diese Beschäftigungen versicherungspflichtig.

Nachzulesen unter:
http://www.deutsche-rentenversicherung.de/RheinlandPfalz/de/Inhalt/4_Presse/Medieninformationen/Pressemitteilungen/2013/2013-01-22%20Minijobs.html

von Experte/in Experten-Antwort

Die Antwort von "Sachbearbeiter..." ist richtig. Der Antrag auf Befreiung kann rückwirkend vom Beginn des Monats an wirken, in dem der Antrag dem Arbeitgeber zugegangen ist. Zu den Einzelheiten der etwas komplexen Regelung können Sie sich § 6 SGB VI ansehen.