erneutes Gutachten...aber vom Arzt für Psychiatrie

von
Kirstin

Ich beziehe, durch meinen Brustkrebs bedingt eine befristete EM-Rente bis 3/2017. Der Antrag auf Verlängerung ist, mit allen nötigen ärztlichen Beurteilungen schon bei der Deutschen Rentenversicherung eingegangen. Diese schrieb mich jetzt an, einen Arzt für Neurologie und Psychiatrie aufzusuchen, damit dieser ein neues Gutachten über meinen Gesundheitszustand erstellt.
Muss ich mir das gefallen lassen?
Ich bin weder psychisch noch neurologisch krank.
Warum muss ich zum drittem mal alle Krankheitsbilder von mir wiederholen, bei einem Arzt, der von Krebs wahrscheinlich gar nichts weiß?

von
Fritz

Liebe Kirstin, wer soll Ihnen hier im Forum dazu eine Auskunft geben? In Ihrem Anschreiben steht doch bestimmt eine Telefonnummer, rufen Sie dort an und fragen Sie nach warum man Sie zu diesen Ärzten schickt. Alles weitere wird dann in dem Gespräch erklärt.
Ich wünsche Ihnen alles Gute.

von
:-)

Hallo Kirstin,

nun ja, viele "Betroffene" haben ja durch diese Erkrankung auch psychische, nennen wir es mal "Begleiterscheinungen" und das kann sich auch auf Ihren Gesundheitszustand auswirken. Vielleicht haben Sie im Weitergewährungsantrag dahingehend Angaben gemacht?

z.B. Schlafprobleme, Angstzustände, Medikamenten Nebenwirkungen, etc.

Das kann natürlich erhebliche Auswirkungen auf Ihre "Leistungsfähigkeit" haben. Das angeforderte Gutachten kann sich daher also auch als durchaus sinnvoll erweisen im Hinblick auf die Weitergewährung der Rente (Befristung...)

Wenn Sie aber der Meinung sind, dass Ihre Psyche in Ordnung ist, dann würde ich den Tipp von @Fritz beherzigen.

Alles Gute und viel Kraft!

Experten-Antwort

Hallo Kirstin,

den Vorschlägen der anderen Forumsteilnehmer schließen wir uns an. Hier im Forum über ärztliche Diagnosen zu spekulieren ist wenig zielführend. Bitte im Gespräch mit Ihrem Rentenversicherungsträger abklären, ob dies wirklich erforderlich ist.

Interessante Themen

Gesundheit 

Wenn die BU-Versicherung nicht zahlen will

Berufsunfähig – aber die eigens für diesen Fall abgeschlossene Versicherung stellt sich quer. Wie Versicherte vorbeugen können.

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...