Erreichen der Rente

von
Hans Klein

Guten Tag,
ich werde zum Ende des nächsten Jahres die Regelarbeitsrente erreichen (Jahrgang 1953).
Zur Zeit bekomme ich eine unberistete EMR, meine Frage dazu:

Muss ich an den Renträger eine Meldung machen oder wird die EMR automatisch in die Regelrente gewandelt?

Danke für die Antwort
Hans

von
=//=

Die Regelaltersrente steht zu mit 65 + 7 Monaten. Die Umwandlung erfolgt von amtswegen, Sie müssen keinen Antrag stellen. Sie werden ein paar Monate vorher ein Schreiben der DRV mit einem Formular erhalten, das Sie dann ausgefüllt und unterschrieben zurücksenden. Darin geht es nur darum, ob Sie nach Beginn der EM-Rente weitere rentenrechtliche Zeiten zurückgelegt haben und ob Sie Leistungen von dritten Stellen (z.B. Sozialamt) erhalten.

Experten-Antwort

Hallo Hans Klein,

„=//=“hat Ihnen bereits die zutreffende Antwort gegeben.

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.