Versorgungsausgleich rückgängig machen

von
mloe

Hallo,

ich hab bei meiner Scheidung durch Versorgungsausgleich Rentenanwartschaftspunkte an meine Ex-Mann abgetreten. Dieser ist mittlerweile verstorben und hat meines Wissens niemals Rente erhalten.

Wo und vor allem wie kann ich einen Antrag auf Rückübertragung stellen?

mloe

von
Claire Grube

Eine Anpassung wird nur auf Antrag der ausgleichspflichtigen Person vorgenommen (§ 38 Abs. 1 S. 2 VersAusglG). Die Antragstellung kann formlos erfolgen. Über die Anpassung wegen Tod der ausgleichsberechtigten Person nach § 37 VersAusglG entscheidet der Rentenversicherungsträger, bei dem das auf Grund eines Versorgungsausgleichs gekürzte Anrecht besteht (§ 38 Abs. 1 S. 1 VersAusglG). Hat der Rentenversicherungsträger Kenntnis vom Tod der ausgleichsberechtigten Person, ist das Verfahren von Amts wegen einzuleiten.

http://www.deutsche-rentenversicherung-regional.de/Raa/Raa.do?f=VERSAUSGLG_37U38R0

von
mloe

Vielen Dank :o)

mloe

von
Claire Grube

Bitte!
:) :o

Experten-Antwort

Wie Sie der vorherigen Antwort bereits entnehmen konnten, sollten Sie einen Antrag bei Ihrem Träger der gesetzlichen Rentenversicherung stellen. Dieser wird die Anpassung der Ergebnisse des Versorgungsausgleichs infolge des Todes Ihres früheren Ehegatten veranlassen.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.