Erst Hartz4-Bezug, dann Übergangsgeld möglich ?

von
benito63

Hallo zusammen.

Folgende Konstellation: Ich bin seit ca. 1 Jahr im H4-Bezug (seit 2012 AU-krank, Lohnfortzahlung, Krankengeld, ausgesteuert, ALG1, abgebrochene LTA, dann H4-Bezug) und immer noch au-krank.

Es bestünde die Möglichkeit einer "6-monatigen Kurzausbildung" mit IHK-Zertifikat, welche meine Chancen auf dem Arbeitsmarkt lt.
Jobcenter verbessern würde.

Meine Fragen: Kann ich mir "aussuchen" wer der Kostenträger dieser Maßnahme wird (DRV oder JC) ?

Wenn DRV, zahlen die dann Übergangsgeld ? Und wenn "ja", in welcher Höhe ? In Höhe des jetzigen H4-Bezuges ?

Danke für die Antworten und Einschätzuingen.

MfG,
bdenito63

von
???

Aussuchen können Sie Ihren Leistungsträger nicht. Da gibt es entsprechende Regelungen, die beachtet werden müssen. Sollte das ursprüngliche LTA-Verfahren noch laufen, bleibt der damalige Leistungsträger zuständig.

Sollte die DRV zuständig sein, wird Übergangsgeld gezahlt. Es berechnet sich aus dem Tariflohn, der heute für Ihren zuletzt ausgeübten Beruf gezahlt wird.

Experten-Antwort

Hallo benito63,

die Durchführung einer Teilhabe am Arbeitsleben (berufliche Rehabilitation) wird nur dann vom Rentenversicherungsträger finanziert, wenn der Betreffende für mindestens 15 Jahre Beiträge zur Rentenversicherung geleistet hat. Ansonsten wäre die Agentur für Arbeit der zuständige Leistungsträger.
Daher ist ein Wahlrecht nicht gegeben.
Inwieweit die von Ihnen angestrebte Ausbildung übernommen wird, wäre nur zu klären, indem Sie einen Antrag auf Teilhabe am Arbeitsleben stellen und die Entscheidung hierüber abwarten.
Ggfls. wäre auch eine Kontaktaufnahme zu einem Fachberater für Rehabilitation möglich.
Für die Bemessung des Übergangsgeldes im Rahmen einer Teilhabe am Arbeitsleben ist der Tariflohn heranzuziehen, der für den zuletzt ausgeübten Beruf gültig ist.

von
Rentensputnik

Sehr geehrter Experte,
Ist es nicht so, dass bei Bezug von Arbeitslosengeld II vor einer Reha oder LTA das Jobcenter weiter zählt und kein Übergangsgeld gezahlt wird?

von
???

"Ist es nicht so, dass bei Bezug von Arbeitslosengeld II vor einer Reha oder LTA das Jobcenter weiter zählt und kein Übergangsgeld gezahlt wird?"

Nur bei medizinischer Reha. Bei LTA wird Übergangsgeld gezahlt.

von
Rentensputnik

Danke ???!

von
Klausi

Super Rentensputnik!

Sie sind an den Zusammenhängen interssiert und höflich. Bester Mann hier im Forum!

von
Klausi

Zitiert von: Klausi

Super Rentensputnik!

Sie sind an den Zusammenhängen interssiert und höflich. Bester Mann hier im Forum!


Danke für Ihr Lob.
Ich helfe eben wo ich nur kann.

von
Grins

Oh wie schön
der Mann, der mit sich selbst spricht und sich dabei selbst lobt!.

Jetzt bin ich Klausi, später dann wieder Rentensputnik.

Mal so, mal so. Weiter so. Man gönnt sich ja sonst nichts!

Interessante Themen

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist gesetzlich zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir beantworten ihre wichtigsten Fragen.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...

Altersvorsorge 

Endspurt: Wie Steuerzahler jetzt noch Geld sparen

Vor Jahresende sollten Steuerzahler noch einmal prüfen, ob sich nicht die ein oder andere Ausgabe lohnt. Das kann Steuern sparen.