< content="">

Erwebsunfähigkeit im Ausland

von
Lloreter

In Kürze werden wir in Spanien, wo wir seit 10 Jahren leben, ein Problem bekommen. Meine Frau erhält ab nächstem Monat unter 500 € Altersrente, bei wird wir wohl in Kürze, also im 46 ten Lebensjahr Erwerbsunfähigkeitsrente anstehen. Das diese in meinem Alter zum Leben sicher nicht reichen dürfte, sehe ich als logisch an. Es gibt zwar auch in Spanien Zuschüsse, die aber allgemein sehr sehr gering sein sollen. Jetzt ist die Frage: Besteht die Möglichkeit, in Deutschland zusätzlich Sozialhilfe zu beantragen und weiterhin in Spanien wohnen zu bleiben. Dieses ist im Prinzip aufgrund diverser laufender Versicherungen vonnöten, die ansonsten ungültig wären. Die meiste Zeit der Rentenanwartschaft habe ich in Deutschland verbracht.
DAnk im Voraus

Uwe Pöpping

von
Schichtarbeiter

--&#62;&#34;Besteht die Möglichkeit, in Deutschland zusätzlich Sozialhilfe zu beantragen und weiterhin in Spanien wohnen zu bleiben&#34;

Natürlich. Sie haben sicherlich einen krummen Buckel vom Strandliegen. Bitte auch Spendenkonto bekanntgeben.

von
Du meine Güte!

&#34;Florida-Rolf&#34; lässt grüßen... Ein Fall für das Blatt mit vier Buchstaben.

von
pf

das gibts ja wohl nicht, auf die idee muss man erstmal kommen das is an sich ja schon unverschämt!
zur frage: nix werden sie bekommen, ZUM GLÜCK!

Experten-Antwort

Eine Voraussetzung für den Bezug einer Bedürftigkeitsleistung ist der Wohnsitz im Inland.

von
Koppi

Wo haben Sir die letzten 10 Jahre Steuern bezahlt?

von
Schade

entschuldigen Sie, dass ich wieder mal ironisch werde - aber der Beitrag ist zu schön, da kann ich mir keinen Kommentar verkneifen:

Ich empfehle Ihnen sich als Helleseher selbständig zu machen und davon zu leben.

Denn ohne diese Fähigkeit erschließt sich mir nicht, dass Sie genau wissen dass demnächst die EM Rente ansteht. Hoffentlich sind Sie auch rentenversichert, es wäre ja zu schade, wenn Sie EM wären aber keine Rente kriegen, weil die Beiträge fehlen?