Erwerbminderungsrente

von
Hildegard

Hallo
Bei mir wurde letztes Jahr MS festegestellt,
und habe bis Dez.11 Ganztags gearbeitet. Da
mir das zuviel wurde,arbeite ich seit Jan.12
noch 5Std. Kann ich eine Erwerbminderungsrente beantragen?
Was muß ich machen?
Ich habe seit 31.3 12 einen Behindertenausweis mit 50%
Vielen Dank

Experten-Antwort

Hallo Hildegard,

die medizinischen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung sind erfüllt, wenn Sie wegen Krankheit oder Behinderung nicht mehr mindestens sechs Stunden täglich arbeiten können, und zwar nicht nur in Ihrem, sondern in allen Berufen. Ihre Rentenversicherung
prüft das anhand ärztlicher Unterlagen. Eventuell fordert sie weitere Gutachten an und stellt dann Ihr Leistungsvermögen fest. Je nachdem, wie lange Sie täglich noch arbeiten können, sind Sie gegebenenfalls teilweise oder voll erwerbsgemindert.

Sind Sie vor dem 02.01.1962 geboren, dann gilt für Sie eine Vertrauensschutzregelung: Sie können bei gesundheitlichen Einschränkungen allein in Ihrem bisherigen Beruf eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung bei Berufsunfähigkeit bekommen. Diese Rente wird an Versicherte gezahlt, die ihren bisherigen qualifizierten Beruf sowie ggf. den sozial zumutbaren Verweisungsberufen nicht mehr oder nur noch weniger als sechs Stunden täglich ausüben können, in einem anderen Beruf aber noch mindestens sechs Stunden täglich einsetzbar sind. Die Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung beträgt die Hälfte der Rente wegen voller Erwerbsminderung und Sie dürfen im Rahmen Ihrer individuell errechneten Hinzuverdienstgrenzen arbeiten.

Mit der Anerkennung Ihrer Schwerbehinderung wurden nicht die Auswirkungen der Krankheit auf die Erwerbsfähigkeit beurteilt - sie ist daher nicht maßgeblich. Als schwerbehinderter Mensch können sie voll erwerbsfähig oder erwerbsunfähig sein.

In einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Rentenversicherung erhalten Sie eine individuelle Beratung und - sofern Sie es wünschen - wird für Sie der Rentenantrag ausgefüllt. Bitte vereinbaren Sie dort einen Termin. Sie können sich auch an einen ehrenamtlichen Versichertenältesten/-berater wenden. Ansprechpartner finden Sie unter http://www.deutsche-rentenversicherung.de (Beratung/Beratungsstellen/Beratungsstellensuche). Sie können auch online einen Termin vereinbaren.

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...