Erwerbsminderung

von
zwonly

Mal ganz dumm gefragt: Ich lese immer,dass man drei Jahre Pflichtbeitragssätze bezahlen muss,bevor man die ER beziehen kann. Geht es dann bei einer Frau, die nur wegen der Kinder zu Hause war und nie gearbeitet hat? Ich bin von der ARGE erwerbsunfähig gemeldet worden-.

von
bekiss

Dazu gibt es eine ausführliche Broschüre.

http://www.deutsche-rentenversicherung.de/nn_15182/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/02__info__broschueren/03__rente/erwerbsminderungsrente__das__netz__f_C3_BCr__alle__f_C3_A4lle,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/erwerbsminderungsrente_das_netz_f%C3%BCr_alle_f%C3%A4lle

Versicherungsrechtliche Voraussetzungen ab Seite 6!

von
Schade

wann sind die Kinder geboren?
Ohne diese Angaben ist eine Antwort nicht möglich.

Wenn das jüngste Kind noch unter 12 Jahre alt ist, dann hätten Sie eine Chance.

Ansonsten kann ich auch nur auf die Broschüren und den Besuch einer Beratungsstelle verweisen.

Experten-Antwort

Erste Informationen liefert Ihnen ganz sicher die von "bekiss" angesprochene Broschüre.

Zeiten der Kindererziehung (die ersten 12 Monate bei Geburt des Kindes vor Januar 1992 bzw. 36 Monate bei Geburt des Kindes ab Januar 1992) zählen grundsätzlich mit bei den 3 Jahren Pflichtbeitragszeiten.

Inwieweit Sie die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen für eine Rente wegen Erwerbsminderung erfüllt haben, lässt sich wohl am besten durch den Besuch einer unserer Auskunfts- und Beratungsstellen klären. Die für Sie nächstgelegene können Sie auf dieser Seite unter "Service - Beratungsstellen" herausfinden.