Erwerbsminderungs- / Invalidenrente

von
Tobi83

Hallo, ich bin Jahrgang 1983, 60% Schwerbehindert, unbefristet, schaffe es nicht mehr 6 stunden am tag zu arbeiten.
Wie stehen die Chancen auf rente?
Was muss ich tun?
danke!

von
F U N

Hallo Tobi83,
die Schwerbehinderung allein besagt "nur", dass eine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegt. Es muss nicht zwingend eine EM-Rente daraus abgeleitet werden, sofern sie ihren Arbeitsplatz 'leidensgerecht' ausfüllen können.

Es gibt mehrerer Möglichkeiten:
1. Rente wg. EM zu beantragen
2. med. Rehabilitation beantragen
3. Teilhabe am Arbeitsleben (Berufl. Reha) beantragen

Es würde sich in Ihrem Fall sicher ein Weg in die nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV lohnen,
einerseits für die materiell-rechtliche Situation (Höhe einer EM-Rente, Kranekengeld, med. Reha) und andererseits für ein Gespräch mit einem Reha-Fachberater der DRV.

Interessante Themen

Rente 

Hinzuverdienst zur Rente: Was ist erlaubt?

Was darf ich zu meiner Rente hinzuverdienen? Muss ich meinen Hinzuverdienst melden? Wir geben einen Überblick, für wen welche Bestimmungen gelten.

Rente 

Rente für Schwerbehinderte: Wenn der Behindertenstatus verloren geht

Der Schwerbehindertenausweis verhilft Betroffenen häufig zur Frührente. Dafür muss allerdings unbedingt bei Rentenbeginn Schwerbehindertenstatus...

Altersvorsorge 

Die richtige Altersvorsorge für Selbstständige

Nur etwa ein Viertel der Selbstständigen in Deutschland ist zur Altersvorsorge verpflichtet. Wir erklären, was die anderen unbedingt wissen sollten.

Altersvorsorge 

Prämiensprung bei BU-Versicherungen: Lohnt noch der Abschluss?

Berufsunfähigkeitsversicherungen werden bald teurer. Warum das so ist und wie Verbraucher jetzt reagieren sollten.

Rente 

Früher in Rente ohne Abschläge: Wenn die Altersteilzeit zu früh endet

Nach dem Ende der Altersteilzeit möchten viele die Altersrente für besonders langjährig Versicherte erhalten. Doch oft sind sie zu jung dafür. Was...