Erwerbsminderungs- / Invalidenrente

von
Tobi83

Hallo, ich bin Jahrgang 1983, 60% Schwerbehindert, unbefristet, schaffe es nicht mehr 6 stunden am tag zu arbeiten.
Wie stehen die Chancen auf rente?
Was muss ich tun?
danke!

von
F U N

Hallo Tobi83,
die Schwerbehinderung allein besagt "nur", dass eine gesundheitliche Beeinträchtigung vorliegt. Es muss nicht zwingend eine EM-Rente daraus abgeleitet werden, sofern sie ihren Arbeitsplatz 'leidensgerecht' ausfüllen können.

Es gibt mehrerer Möglichkeiten:
1. Rente wg. EM zu beantragen
2. med. Rehabilitation beantragen
3. Teilhabe am Arbeitsleben (Berufl. Reha) beantragen

Es würde sich in Ihrem Fall sicher ein Weg in die nächstgelegene Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV lohnen,
einerseits für die materiell-rechtliche Situation (Höhe einer EM-Rente, Kranekengeld, med. Reha) und andererseits für ein Gespräch mit einem Reha-Fachberater der DRV.

Interessante Themen

Rente 

Kinderregelung in der KVdR nutzen

Freiwillig versicherte Rentner müssen für die Krankenversicherung tief in die Tasche greifen. Dabei muss das in manchen Fällen gar nicht sein.

Altersvorsorge 

Wann lohnt sich eine private Pflegeversicherung?

Im Pflegefall übernimmt die gesetzliche Pflegeversicherung nur einen Teil der Kosten. Also besser eine private Pflegezusatzversicherung abschließen?

Altersvorsorge 

Altersvorsorge: Börse für Einsteiger

Aktien und Fonds bieten langfristig bessere Renditechancen als sichere Zinsprodukte, aber sie bergen auch mehr Risiken. Wie Sie teure Fehler bei der...

Altersvorsorge 

Mit wenig Geld fürs Alter vorsorgen

Viele Geringverdiener sorgen nicht zusätzlich für den Ruhestand vor. Dabei reichen oft schon ein paar Euro, um sich attraktive Zuschüsse und Zulagen...

Altersvorsorge 

Steuererklärung in Corona-Zeiten

Wie sich die Corona-Pandemie auf Ihre Steuererklärung auswirkt, worauf Sie achten müssen und wo Sie Steuern sparen können.