erwerbsminderungsrente

von
rudolf

guten morgen, vor ca. 4 wochen habe ich,nach aufforderung der drvbund, einen antrag auf erwerbsminderungsrente gestellt.
mit welcher dauer kann ich rechnen, bis eine entscheidung getroffen ist ?
wenn die rehaklinik bereits das gutachten erstellt hat, dass erwerbsminderung vorliegt, muss ich dann noch zu einem neuen gutachter ?
vielen dank für eure antworten.
rudolf

von
Aha

Die DRV wird Sie nicht zu einem Antrag auf EM-Rente auffordern - allenfalls wird Ihnen die Umdeutung einer erfolglosen Reha angeboten. Sie haben die Wahl, ob Sie diese Umdeutung annehmen oder nicht, AUßER: das Reha-Verfahren wurde durch vorherige (oder nachgeschobene) Aufforderung durch die KK, die BA oder die ARGE eingeleitet - dann müssen Sie i.d.R. die Umdeutung annehmen!

Med.Untersuchungen werden meist nicht mehr erforderlich sein - wohl aber ein förmliches Rentenverfahren mit allen Angaben und ggf. Kontenklärung, wenn nicht jüngst schon geschehen?!

Dauern kann das Ganze aber dann immer noch 4-12 Wochen - oder länger!

Haben Sie derzeit einen anderweitigen Anspruch auf Leistungen und wenn ja, für wie lange? Diese Stelle leistet i.d.R. weiter bis zum Beginn der Rente und verrechnet anschließend ggf. die Überschneidungen!

von
rudolf

vielen dank für die erste antwort.
die kontenklärung ist bereits erfolgt. ich beziehe krankengeld das bis längstens 26.5.2010 bezahlt wird. danach erfolgt aussteuerung.
kann ich hoffen, dass die rente von der drv bund bis dahin genehmigt, bzw. beschieden ist ?
gruß und danke
rudolf

von
Schwazwälder

Hoffen können Sie, zeitlich müsste das normalerweise reichen (und wenn nicht setzt dann ja das Arbeitslosengeld ein, also auch kein größeres Problem). Das Angebot einer Berentung wegen erfolgloser Reha bedeutet nicht automatisch, das auch ein Rentenanspruch besteht. Vielmehr besteht nur eine erhöhte Wahrscheinlichkeit, dass nach einer erfolglosen Reha Erwerbsminderung vorliegt. Nur wenn bereits im Anschreiben steht, dass eine Erwerbsminderung vorliegt ist eine Berentung sicher.

von
Hannes

Wenn das Gutachten der Rehaklinik für die DRV ausreichend ist ( was es serh oft der Fall ist - aber nicht immer ) werden Sie sicherlich im Januar Bescheid bekommen.

Sollte das Rehagutachten nicht ausreichend sein und darum noch weitere Begutachtungen seitens xder DRV anberaumt werden, wird es sich nichts mit Januar 2010, sondern erheblich länger dauern.

Insofern kann ihnen hier niemand konkret für IHREN Einzelfall etwas dazu sagen.

Würde Anfang Januar mal telf. bei der DRV nach dem Stand der Dinge nachfragen.

Experten-Antwort

Ich gehe davon aus, dass Sie den Bescheid noch vor Ablauf der Krankengeldzahlung erhalten.