< content="">

Erwerbsminderungsrente

von
BiancaVladar

Hallo,
meinem Vater steht wegen eines Arbeitsunfalles Erwerbsminderungsrente zu 100 % zu.
Nun bekommt er auch von der BG eine Verletzenrente u. von der privaten Unfall ab 50 % Invali eine mtl. Rente.
Wie werden diese Renten alle angerechnet?
Gruss
B.Vladar

von
Schade

Die private Unfallrente wird auf die gesetzliche Rente nicht angerechnet - die bleibt außen vor.

Die Rente der BG wird grundsätzlich bei der gesetzlichen Rente berücksichtigt, ob es sich &#34;auswirkt&#34; kann pauschal nicht gesagt werden.

Das steht aber im Rentenbescheid, den Sie haben müssten, sonst wüssten Sie ja nicht, dass &#34;die Rente zusteht&#34;. ;-)

Und wenn Sie diese Berechnung nicht nachvollziehen können - was nicht verwunderlich wäre - wenden Sie sich an eine Außenstelle der RV, dort kann man Ihnen die &#34;Anrechnungsvorschriften&#34; erklären.

Rechtsgrundlage ist § 93 SGB VI.

Experten-Antwort

Die private Unfallrente bleibt außen vor.
Die BG-RT wird auf die EM-RT angerechnet. Der Grenzbetrag dieser beiden Renten ist der Jahresarbeitsverdienst, der, der Berechnung der BG-RT zu Grunde lag, mal 70% geteilt durch 12. Wird dieser Grenzbetrag überschritten, wird die EM-RT um diesen Betrag gekürzt. Genaue Berechnung können Sie bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der DRV erfragen.