Erwerbsminderungsrente

von
Rose

Habe eine Frage.

Habe gelesen, dass die Erwerbsminderungsrente nur bis zum Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze bezogen werden und dann durch die Altersrente abgelöst wird.

Die Altersrente darf nicht niedriger sein, als die Erwerbsminderungsrente.

Die verstehe ich nicht ganz.

Ist die Höhe denn nicht identisch mit dem Betrag der im letzten Bescheid v. 2008 unter
Regelaltersrente EUR .... am ....
steht??

Hoffe, ich habe mich verständlich ausgedrückt. Besten Dank für Antwort

von
Rentenking

Hallo Rose,

wenn sie einmal eine Erwerbsminderungsrente beziehen, sind die Renteninformationen für sie nicht mehr gültig.Den Wert der ALtersrente können sie nicht mehr erreichen.

Ihre Rente wird sich in der Höhe nicht mehr ändern,es sei denn sie hätten parallelzum Rentenbezug noch weitere Beiträge gezahlt.

von
oooch

Bei der Hochrechnnung im Bescheid wird davon ausgegangen, dass Sie bis zum "normalen" Rentenbeginn lückenlos Beiträge bei gleichbleibendem Einkommen zahlen. Erhalten Sie vorher EM-Rente, ist sie hinfälllig!

von
Fritz Katze

Hallo
Bei einer Teil Rente Ändert sich wohl noch was!

von
ooch

Stimmt, aber von Teilrente bin ich im Ausgangsposting nicht ausgegangen. Richtig ist aber, dass mit EM-Rente die "Vorhersage" der Höhe einer Altersrente obsolet wird, schließlich fehlen die zugrunde gelegten Beiträge.

von
Realist

Bei Teil-EM-Rentenbezug ändert sich nur der Rentenartfaktor von 0,5 in 1,0. Das heißt, der Rentenbetrag verdoppelt sich!

MfG

von Experte/in Experten-Antwort

Im Verlauf der Diskussion wurde zutreffender Weise herausgestellt, dass die in der Rentenauskunft (oder Renteninformation) ausgewiesene hochgerechnete Regelaltersrente regelmäßig nicht mehr erreicht werden kann, falls eine Erwerbsminderungsrente gezahlt wird.