< content="">

Erwerbsminderungsrente

von
Ratlos

Ich beziehe volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit. Nun bin ich in einen finanziellen Engpass geraten und möchte mir mit esoterischer Lebensberatung etwas dazuverdienen. Dafür würde ich mir einen
Kleingewerbeschein holen. Meine Hinzuverdienstgrenze ist 400 Euro.
Nun habe ich jedoch Bedenken das das, trotzdem ich weit unter der Grenze liegen würde, rentenschädlich sein könnte. Bzw. mir später die Rente nicht
mehr weiter gewährt würde.

Auf was muss ich dabei achten ?

Wie kann ich der Rentenversicherung versichern das ich wirklich weit
unter 3 Stunden am Tag diese Lebensberatung ausführen würde ?

Es werden wahrscheinlich nur 5 Stunden
in der Woche sein. Mehr ginge bei meinem
Gesundheitszustand nicht.

von
Nicht schon wieder dasselbe Thema

Nutzen Sie die Suchfunktion!

von
Ratlos

Hallo,
habe ich ! Alles durchgelesen.
Es gibt aber keinen Fall der exakt auf
meine Fragen passt.

Experten-Antwort

Hallo Ratlos,

zunächst ist wichtig, die Hinzuverdienstgrenze von 400 &#8364; einzuhalten. Inwieweit das Vorliegen von Erwerbsminderung überprüft wird, ist eine Einzelfallentscheidung.

von
camilla

habe seit 2002 volle ewR.bei 50%schwerbehinderung,
genehmigt bis 2011.ich bin nun 61jahre,
wie oft muss ich noch zum gutachter,
und wird am ende die tatsächliche alters
rente etwar gleich in der höhe des betrags sein? liebe grüße

von
-_-

Das kann niemand hier wissen. Inwieweit das Vorliegen von Erwerbsminderung überprüft wird, ist eine Einzelfallentscheidung. Die Rentenberechnung kann auch keiner durchführen. Die Erfahrung lehrt jedoch, dass die Altersrente nur in wenigen Fällen höher wird. Meistens bleibt es bei der bisherigen Rentenhöhe.