Erwerbsminderungsrente

von
christel58

Hallo,
ich bin jetzt seit über einem Jahr krankgeschrieben, weil ich einen nicht heilbaren Krebs habe und
auch im nur ca 2-3 h durcharbeiten kann, mehr ist bei mir nicht mehr drin.
Aus der Reha bin als arbeitsunfähig, 3bis unter 6h leichte Arbeit entlassen worden und soll halbe
Erwerbsminderungsrente bei der RV stellen. Dieses habe ich nun im Juli 2013 gemacht und habe
diesbezüglich noch keine Antwort erhalten. Bin 55 Jahre alt, als unter 1961 geboren .
Nun aber meine Frage:
Wenn ich nun einen positiven Bescheid erhalte mit halber EM-Rente, muss ich dann an die
Krankenkasse mein Krankengeld zurückzahlen , zählt hier Antragsdatum ?

von
Fritz

Hallo Christel,
Sie müssen gar nichts zurück zahlen. Die Krankenkasse macht bei der Rentenversicherung einen sogenannten Erstattungsanspruch geltend um das gezahlte Krankengeld mit der Ihnen zustehenden Rente zu verrechnen. Die Krankenkasse darf auch nur bis zur Höhe Ihrer Rente gezahltes Krankengeld zurück fordern.

Beispiel:
Sie bekommen 50 EURO Krankengeld, Ihre kalendertägliche Rente beträgt jedoch nur 27 EURO. Dann stehen der Krankenkasse die 27 EURO zu, mehr nicht.

Sollten Sie nur eine halbe EM-Rente bekommen, steht Ihnen noch weiterhin Krankengeld zu, welches um die halbe EM-Rente gekürzt wird.

Auf Sie persönlich wird keine Forderung mehr zukommen.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

von
Christel 58

Hallo Fritz,
ich danke Ihnen für Ihre schnelle Antwort. Ich habe mir schon sehr große Sorgen gemacht wie ich
eventuell die Differenz an die KK zurückzahlen soll. Denn die 1/2 EMR wird ja niedriger ausfallen wie
das jetzige KG.
Auch ich wünsch ich alles Gute und ein schönes Wochenende!
LG Christel

Experten-Antwort

Sie müssen Ihr Krankengeld nicht zurückzahlen. Sollte sich bei Ihnen eine Rentennachzahlung ergeben, wird die Krankenkasse hierauf Erstattungsanspruch beim Rentenversicherungsträger geltend machen. Der Erstattungsanspruch der Krankenkasse ist auf die Rentenhöhe begrenzt. Ihr Antragsdatum wirkt sich auf dieses Verfahren nicht aus.

Interessante Themen

Soziales 

Mindestlohn: Warum Minijobber jetzt aufpassen müssen

Seit dem 1. Juli gilt ein höherer Mindestlohn, und im Oktober steigt er nochmal. Mancher Minijobber muss jetzt genau hinsehen.

Rente 

Steuererklärung: Was Rentner wissen sollten

Auch Rentner müssen eine Steuererklärung abgeben – unter bestimmten Bedingungen. Was für wen gilt.

Soziales 

Pfändungs-Freigrenzen erhöht: Schuldner dürfen mehr behalten

Wer Schulden hat, dem bleibt neuerdings mehr Geld zum Leben. Für wen welche Beträge gelten und was Rentner wissen sollten.

Magazin  Altersvorsorge 

Lebensversicherung verkauft: Was tun?

Immer wieder übertragen Versicherer Policen für die Altersvorsorge an internationale Aufkäufer. Was das für die Kunden bedeutet.

Altersvorsorge 

Tückischer Teilverkauf

Im Alter das eigene Heim zu Geld machen, ohne auszuziehen – ein Immobilien-Teilverkauf klingt verlockend. Doch Experten warnen eindringlich vor den...