Erwerbsminderungsrente ändern in Altersrente

von
Johannes Weißmann

Hallo,
ich bin 61 Jahre alt und beziehe seit 01.08.2003 Rente wegen voller Erwerbsminderung. Da ich nun vorhabe, einer geringfügigen Beschäftigung nachzugehen, möchte ich die Rente in eine normale Altersrente umwandeln lassen. Laut meinem Rentenbescheid habe ich Entgeltpunkte für 434 Monate Beitragszeit, also 36,1666 Jahre. Außerdem bin ich seit 20.05.2003 zu 50% schwerbehindert. Kann ich nun mit 60, 63 oder 65 Jahren einen Antrag stellen und wo muss ich den Antrag stellen?

Vielen Dank für Ihre Antwort und freundliche Grüße

Johannes

von
-

Als 61 jähriger Schwerbehinderter können Sie jederzeit die Altersrente beantragen, sofern Sie 35 Versicherungsjahre aufweisen.

Wenn Sie wissen wollen wie hoch die Altersrente sein wird, fordern Sie bitte beim Rententräger entsprechende Probeberechnungen an (rechnen Sie nicht damit, dass die Altersrente höher wird, dann sind Sie auch nicht enttäuscht wenn der Betrag gleich bleibt).

Den Antrag stellen Sie beim Rathaus, einem Versichertenberater (Versichertenältester), der nächstgelegenen Beratungsstelle der DRV oder Sie laden sich von der DRV Homepage den verkürzten Antrag (R110) runter, der nicht schwer auszufüllen ist.

PS: auch als Erwerbsminderungsrentner dürfen Sie eine geringfügige Beschäftigung neben der Rente ausüben, die Aufnahme eines Minijobs ist somit nicht unbedingt ein Grund zur "Umwandlung" in Altersrente.

von
Johannes Weißmann

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.