Erwerbsminderungsrente

von
Siegfried

Stimmt das so: Eine Erwerbsminderungsrente erhält man erst ab dem siebten Monat nach Eintritt der Erwerbsminderung. Voraussetzung ist allerdings, dass der Rentenantrag innerhalb von drei Monaten nach Ablauf des Kalendermonats gestellt wird, in dem die Anspruchsvoraussetzungen erfüllt sind. Wird die Rente erst nach dem siebten Monat beantragt, beginnt sie in dem Monat, zu dessen Beginn der Antrag gestellt wurde.
Zweite Frage: Was ist, wenn die Erwerbsminderungsrente zwischen dem vierten und siebten Monat des Anspruchs gestellt wird?

Experten-Antwort

Erwerbsminderungsrenten können als Renten auf Zeit oder als Dauerrenten gewährt werden. Grundsätzlich sind Erwerbsminderungsrenten zeitlich zu begrenzen. Nur, wenn keine Besserungsaussicht besteht, wird eine Dauerrente eingewiesen.
Wie Sie richtig ausgeführt haben, beginnt die Zeitrente nach Ablauf von 6 Kalendermonaten nach Eintritt des Leistungsfalles, sofern der Antrag innerhalb von 3 Kalendermonaten gestellt wird. Bei verspäteter Antragstellung beginnt die Rente mit dem Monatsersten der Antragstellung. Da die Rente erst nach Ablauf von 6 Kalendermonaten beginnen kann, liegt eine verspätete Antragsstellung erst im 7. Monat vor.