Erwerbsminderungsrente bei vorliegender Arbeitslosigkeit

von
tommes

Hallo,
ich bin arbeitslos (Jahrgang 1965) und habe jetzt nach erfolgloser Reha (Krebserkrankung+Depressionen) einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt bzw. wurde von meiner KK dazu aufgefordert. Lt. ärztlichem Gutachten der Rehaklinik bin ich aus gesundheitlicher Sicht voll erwerbsunfähig in meinem bisher ausgeübten Beruf, aber für den allgemeinen Arbeitsmarkt noch 3 bis unter 6 Stunden leistungsfähig. Ist damit zu rechnen, dass ich trotzdem eine volle EMR (Arbeitsmarktrente) bewilligt bekomme? Wird diese auf jeden Fall befristet sein?
Vielen Dank!

Experten-Antwort

Anspruch auf Rente wegen voller Erwerbsminderung wegen des verschlossenen Arbeitsmarktes kann bestehen, wenn Versicherte mindestens drei Stunden, aber nur noch weniger als sechs Stunden täglich erwerbstätig sein können und ein Teilzeitarbeitsplatz nicht vorhanden ist. Diese sogenannten "Arbeitsmarktrenten" sind immer befristet / auf Zeit zu leisten.

Ob in Ihrem konkreten Fall mit der Bewilligung einer Rente wegen voller Erwerbsminderung zu rechnen ist, kann von hier nicht beurteilt werden.