Erwerbsminderungsrente

von
Aßmann, Krystyna

Ich wurde krank. Auf Anraten der Krankenkasse habe ich einen Antrag auf (teilweise) Erwerbsminderung gestellt. Doch die Deutsche Rentenversicherung bescheinigte mir auf Grund eines Fehlers eine volle Erwerbsminderung. Im Widerspruchsverfahren wurde der Fehler revidiert, doch meine Dienststelle weigert sich mich weiter zu beschäftigen, da sie sich u.a. auf den ersten Bescheid beziehen. Antrag auf Weiterbeschäftigung wurde gestellt. Teilzeitarbeit ist in meiner Dienststelle ohne weiteres möglich, da ich zuvor auch aus gesundheitlichen Gründen begrenzt in Teilzeitarbeit beschäftigt wurde. Ich musste sogar Arbeitslosengeld beantragen und habe Angst das ich in Arbeitslosengeld II rutsche. Klage vor Gericht steht an. Das Integrationsamt kann mir auch nicht wirklich helfen. Die Schwerbehindertenvertreterin, die Sozialbeauftragte und die Frauenvertreterin halten sich zurück, weil sie vermutlich Angst haben und ich habe Angst um mich!

Experten-Antwort

Hallo Frau Aßmann,

es handelt sich um ein arbeitsrechtliches Problem, bei dem wir hier im Forum leider nicht helfen können.