Erwerbsminderungsrente

von
Christel 58

Hallo,
ich bin jetzt seit über einem Jahr krankgeschrieben, weil ich einen nicht heilbaren Krebs habe und
auch nur ca 2-3 h durcharbeiten kann, mehr ist bei mir nicht mehr drin.
Aus der Reha bin als arbeitsunfähig, 3bis unter 6h leichte Arbeit entlassen worden und soll halbe
Erwerbsminderungsrente bei der RV stellen. Dieses habe ich nun im Juli 2013 gemacht und habe
diesbezüglich noch keine Antwort erhalten. Bin 55 Jahre alt, als unter 1961 geboren .
Nun aber meine Frage:
Wenn ich einen positiven Bescheid erhalte mit halber EM-Rente, muss ich dann an die
Krankenkasse mein Krankengeld zurückzahlen , zählt hier Antragsdatum ?

Experten-Antwort

Sie müssen Ihr Krankengeld nicht zurückzahlen. Sollte sich bei Ihnen eine Rentennachzahlung ergeben, wird die Krankenkasse hierauf Erstattungsanspruch beim Rentenversicherungsträger geltend machen. Der Erstattungsanspruch der Krankenkasse ist auf die Rentenhöhe begrenzt. Ihr Antragsdatum wirkt sich auf dieses Verfahren nicht aus.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Reform: Was wird aus 451-Euro-Jobs?

Für Jobs knapp über 450 Euro gelten seit Oktober neue Übergangsregelungen. Was das für Beschäftigte bedeutet.

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.