< content="">

Erwerbsminderungsrente endet 31.12.13

von
Suzanna

Hallo zusammen,

meine Erwerbsminderungsrente endet 31.12.13, eine Verlängerung wird in den nächsten Tagen gestellt.
Meine Frage wäre nun, wie sieht das aus, wenn diese aus irgendwelchen Gründen abgelehnt wird?
Ich habe 2,5 Jahre Erwerbsminderungsrente bezogen und vorher mit Rückdatierung des Rententrägers 7 Monate Krankengeld. Vor meiner Erkrankung habe ich ganz normal Volltags gearbeitet.
Falls die Rente nicht verlängert wird, bekomme ich ja Arbeitslosengeld I, aber wie wird das nun berechnet? Vom meiner Rente oder Krankengeld oder der damalige Arbeitslohn?
Ich bedanke mich schon jetzt für eure Antworten.

Suzanna

von
KSC

Wie sich das ALG berechnet sollten Sie besser bei Arbeitsamt erfragen, da ist das Rentenforum kaum die richtige Anlaufstelle.

Ihre Möbel kaufen Sie doch auch nicht beim Metzger?

von
Hofersee

Zitiert von: KSC

Wie sich das ALG berechnet sollten Sie besser bei Arbeitsamt erfragen, da ist das Rentenforum kaum die richtige Anlaufstelle.

Ihre Möbel kaufen Sie doch auch nicht beim Metzger?

und ..hat es gut getan, in diesem Ton zu antworten?
endlich mal etwas besser zu wissen als andere?

von
Suzanna

Zitiert von: KSC

Wie sich das ALG berechnet sollten Sie besser bei Arbeitsamt erfragen, da ist das Rentenforum kaum die richtige Anlaufstelle.

Ihre Möbel kaufen Sie doch auch nicht beim Metzger?

Guten Abend KSC,

ich entschuldige mich bei Ihnen, wenn Ihnen die Art meiner Frage nicht gefallen hat oder sie diese vielleicht als "vergeudete Zeit" Zeit ansehen.
Ich bezweckte damit lediglich, vielleicht eine Person anzusprechen, die mit diesen Fragen vertraut ist.
Nun, sie sind diese Person anscheinend nicht.
Ich bedanke mich trotzdem, daß sie mir ein Teil in ihrer Zeit gewidmet haben.
Mit freundlichen Grüßen
Suzuanna

von
Maria Moosbauer

Hallo Suzanna,

schau mal unter www. krank-ohne-rente.de. Hier bekommst Du immer Hilfe auf alle Fragen!

Gruß

Maria

von
krank-ohne-rente.de

Dort hat es zum Glück keine Beamte, die in ihrer eigenen vollversorgten Welt leben.
Sondern Leute wie du, die deine Probleme real durchleben mußten.

von
Fritz

Zitiert von: krank-ohne-rente.de

Dort hat es zum Glück keine Beamte, die in ihrer eigenen vollversorgten Welt leben.
Sondern Leute wie du, die deine Probleme real durchleben mußten.

Hallo
Ich finde es sehr gut das diesen Beamtenheinis mal gesagt wird das es auch noch eine andere Reale Welt in dieser Republik gibt.

Neben der Sorgenfreien Beamten Welt (Republik)!

MfG
Fritz

PS. Ich Beobachte Weiter!

von
Tschuggl

Zitiert von: KSC

Wie sich das ALG berechnet sollten Sie besser bei Arbeitsamt erfragen, da ist das Rentenforum kaum die richtige Anlaufstelle.

Ihre Möbel kaufen Sie doch auch nicht beim Metzger?

Ja, aber die Wurscht und die Supp hol ich des öfteren von der Tankstelle.

von
Anna

Zitiert von: Maria Moosbauer

Hallo Suzanna,

schau mal unter www. krank-ohne-rente.de. Hier bekommst Du immer Hilfe auf alle Fragen!

Gruß

Maria

In diesem Forum kannst Du keine Hilfe erwarten, da sind die Jammerlappen der Nation versammelt.

Experten-Antwort

Grundsätzlich richtet sich die Höhe des Arbeitslosengeldes I nach dem im Bemessungszeitraum erzielten beitragspflichtigen Arbeitsentgelt. Der Bemessungszeitraum umfasst ein, in erweiterten Fällen, bis zu zwei Jahren. Innerhalb einer Rahmenfrist von 24 Monaten muss mindestens 12 Monate Versicherungspflicht in der Arbeitslosenversicherung bestanden haben. Da der Bezug einer Erwerbsminderungsrente ein Sonderfall für die Ermittlung des Arbeitslosengeldes darstellt, zumal der Rentenbezug die Rahmenfrist überschreitet, empfehle ich Ihnen direkten Kontakt mit Ihrer zuständigen Agentur für Arbeit aufzunehmen. Vielleicht hilft Ihnen auch der Beitrag vom 05.04.2013 mit gleicher Fragestellung hier im Forum.