Erwerbsminderungsrente im Auftrag vom JC + Auswirkungen

von
Tagtraum

Zitiert von: Tagtraum
Zitiert von: Grobi
Zitiert von: Tagtraum
Zitiert von: KSC Ergänzung
Ob das JC Sie zu vermitteln versucht oder Sie in Ruhe lässt müssen Sie dort klären.

Vom Grundsatz her (es mag ja Ausnahmen geben) ist frau aber beim JC gemeldet weil sie Arbeit sucht.
Und nicht um Geld zu bekommen und in Ruhe gelassen zu werden.

Vielleicht sollten Sie sich mit der Realtität befassen und nicht Ihren "Tagträumen" nachhängen.

Tagträumen hänge ich nicht nach und mit der Realität habe ich mich schon lange befasst. Das ist ja das traurige. Warum jemand zum JC geht, ist mir ebenfalls bewusst. Es gibt sonst keine anderen Hilfen in Deutschland.

Was das Rentenamt bescheinigt, muss ja auch nicht der Realität entsprechen, auch wenn danach letztlich gehandelt wird. Das sind nur Menschen, die Entscheidungen nach Vorgaben eines bestimmten Systems treffen und nicht objektiv handeln können.

Was verstehen Sie unter "ernsthaft studieren"? Und was sind "leichte Bürotätigkeiten" für Sie?

Sie müssen sich vor Augen führen, dass volle Erwerbsminderung bedeutet, keine 3 Stunden am Tag mehr(und dieses nicht zwangsläufig am Stück) arbeiten zu können. Hierfür werden alle Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt betrachtet. Es geht dabei nicht um Atomphysik, sondern auch Museumswärter, Parkplatz Wächter, Bürohilfe, Sortieren, Fotokopierer, Bedienung einfachster Maschinen, Toastbrot verpacken usw. gehören bspw. dazu. Bedenken Sie, wie krank/behindert Sie sein müssen, um selbst das nicht mehr zu können.

Danke für Ihre Ausführungen. Ich möchte ja gar keine Erwerbsminderungsrente erhalten. Nur derzeit kann ich neben dem Studium und dem Schreiben der Masterarbeit nicht täglich noch z.B. zusätzlich 4 Stunden arbeiten. Beides zusammen ist für mich derzeit nicht möglich. Das Schreiben einer Masterarbeit ist Vollzeit angedacht, also um die 40h wöchentlich. Da ich in Teilzeit aufgrund meiner chron. Erkrankungen studiere, macht das ca. 4 Stunden am Tag aus. Zudem bin nebenbei tätig als Übungsleiterin einmal in der Woche und das geht gerade an meine Grenzen. In der Vergangenheit hatte ich viele Nebenjobs, bis zu drei parallel. Das kann ich gesundheitlich nicht mehr leisten.

Nachtrag:
Um ein Beispiel näher auszuführen: Es gab und gibt Zeiten und diese dauern über einige Wochen/Monate an, da war/bin ich nicht mal in der Lage aus dem Bett aufzustehen und ins Bad zu gehen. Daher wären auch die von Ihnen beschriebenen einfachen Tätigkeiten nicht möglich.
Ich arbeite an mir und mein vorrangiges Ziel ist es, mein Studium abzuschließen, um einen Job zu bekommen. Das ist allerdings alles andere als einfach. Neben den gesundheitlichen Beschwerden kommen noch viele andere Probleme und die finanzielle Notlage hinzu.

von
Tagtraum

Zitiert von: Tagtraum
Zitiert von: Grobi
Zitiert von: Tagtraum
Zitiert von: KSC Ergänzung
Ob das JC Sie zu vermitteln versucht oder Sie in Ruhe lässt müssen Sie dort klären.

Vom Grundsatz her (es mag ja Ausnahmen geben) ist frau aber beim JC gemeldet weil sie Arbeit sucht.
Und nicht um Geld zu bekommen und in Ruhe gelassen zu werden.

Vielleicht sollten Sie sich mit der Realtität befassen und nicht Ihren "Tagträumen" nachhängen.

Tagträumen hänge ich nicht nach und mit der Realität habe ich mich schon lange befasst. Das ist ja das traurige. Warum jemand zum JC geht, ist mir ebenfalls bewusst. Es gibt sonst keine anderen Hilfen in Deutschland.

Was das Rentenamt bescheinigt, muss ja auch nicht der Realität entsprechen, auch wenn danach letztlich gehandelt wird. Das sind nur Menschen, die Entscheidungen nach Vorgaben eines bestimmten Systems treffen und nicht objektiv handeln können.

Was verstehen Sie unter "ernsthaft studieren"? Und was sind "leichte Bürotätigkeiten" für Sie?

Sie müssen sich vor Augen führen, dass volle Erwerbsminderung bedeutet, keine 3 Stunden am Tag mehr(und dieses nicht zwangsläufig am Stück) arbeiten zu können. Hierfür werden alle Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt betrachtet. Es geht dabei nicht um Atomphysik, sondern auch Museumswärter, Parkplatz Wächter, Bürohilfe, Sortieren, Fotokopierer, Bedienung einfachster Maschinen, Toastbrot verpacken usw. gehören bspw. dazu. Bedenken Sie, wie krank/behindert Sie sein müssen, um selbst das nicht mehr zu können.

Danke für Ihre Ausführungen. Ich möchte ja gar keine Erwerbsminderungsrente erhalten. Nur derzeit kann ich neben dem Studium und dem Schreiben der Masterarbeit nicht täglich noch z.B. zusätzlich 4 Stunden arbeiten. Beides zusammen ist für mich derzeit nicht möglich. Das Schreiben einer Masterarbeit ist Vollzeit angedacht, also um die 40h wöchentlich. Da ich in Teilzeit aufgrund meiner chron. Erkrankungen studiere, macht das ca. 4 Stunden am Tag aus. Zudem bin nebenbei tätig als Übungsleiterin einmal in der Woche und das geht gerade an meine Grenzen. In der Vergangenheit hatte ich viele Nebenjobs, bis zu drei parallel. Das kann ich gesundheitlich nicht mehr leisten.

von
Grobi

Dann wird es doch Zeit, dass Sie dem Ansinnen des Jobcenters folgen und den Antrag stellen, damit Ihre Leistungsfähigkeit von der RV geprüft und verbindlich festgestellt wird. Entweder auf Ihren Antrag hin oder i. A. des Jobcenters. Dann können Sie alles andere dann danach ausrichten.

von
Tagtraum

Zitiert von: Grobi
Dann wird es doch Zeit, dass Sie dem Ansinnen des Jobcenters folgen und den Antrag stellen, damit Ihre Leistungsfähigkeit von der RV geprüft und verbindlich festgestellt wird. Entweder auf Ihren Antrag hin oder i. A. des Jobcenters. Dann können Sie alles andere dann danach ausrichten.

Bin dabei. Habe morgen einen Beratungstermin zum Ausfüllen des Antrags.

Experten-Antwort

Hallo Tagtraum,

ob Sie die versicherungsrechtlichen Voraussetzungen - also die notwendigen Zeiten - erfüllen, hängt von Ihrem Eintritt der Erwerbsminderung ab. Unter Umständen haben Sie die Mindestversicherungszeit aufgrund Ihrer Ausbildung vorzeitig erfüllt. Dies können Sie nur bei Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger direkt klären.

Viele Grüße
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Altersvorsorge 

Was die Dax-Erweiterung für Sparer bedeutet

Von 30 auf 40: Deutschlands wichtigster Börsenindex wird erweitert. Für Anleger lohnt es sich, deshalb einmal genau auf den Dax zu schauen.

Gesundheit 

Berufsunfähig: tückische 50-Prozent-Klausel

Die 50-Prozent-Klausel erweist sich oft als Hürde, wenn es um die Anerkennung einer Berufsunfähigkeit geht. Was es mit der Klausel auf sich hat.

Rente 

Erwerbsminderungsrente rechtzeitig verlängern

Eine Erwerbsminderungsrente wird meist nur befristet gewährt. Das Ende des Bewilligungszeitraums sollten Sie immer im Blick haben und rechtzeitig...

Rente 

Per Versorgungsausgleich zur Frührente

Eine Scheidung bringt manchen Versicherten einen vorzeitigen Rentenanspruch. Wie sich der Versorgungsausgleich auswirkt.

Altersvorsorge 

BU: Die 7 schlimmsten Fallstricke

Wenn die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) nicht zahlt, ist der Ärger groß. Wie Sie schon bei Vertragsabschluss die größten Fallstricke vermeiden.