< content="">

Erwerbsminderungsrente im Gefängnis?

von
Herr Steiner

Wird die volle unbefristete Erwerbsminderungsrente eines 45jährigen während eines mehrjährigen Gefängnisaufenthalts (in Deutschland) weiter monatlich ausgezahlt? Gibt es irgendeinen bürokratischen Aufwand?

von
egal junior

Zitiert von: Herr Steiner

Wird die volle unbefristete Erwerbsminderungsrente eines 45jährigen während eines mehrjährigen Gefängnisaufenthalts (in Deutschland) weiter monatlich ausgezahlt? Gibt es irgendeinen bürokratischen Aufwand?

Nein

von
Schließer

Der DRV ist es egal wo man sich aufhält,die Rente läuft weiter,allerdings verlangt Vater Staat davon die Kosten für Kost und Logis während des Aufenthaltes im Knast.

von
Herr Steiner

Zitiert von: egal junior

Zitiert von: Herr Steiner

Wird die volle unbefristete Erwerbsminderungsrente eines 45jährigen während eines mehrjährigen Gefängnisaufenthalts (in Deutschland) weiter monatlich ausgezahlt? Gibt es irgendeinen bürokratischen Aufwand?

Nein

Gibt es hiervon Ausnahmen oder rechtliche Möglichkeiten?
Der Kollege beteuert weiterhin seine Unschuld!
Ich kenne ihn aus dem Stadion und er hat mich mehr als einmal "rausgehauen" wenn der Gegner uns den Weg abgeschnitten hatte.
Ich glaube ihm hundertprozentig!
Er sagt, dass die Sache mit seiner Frau ein Unfall war. Er wurde am Flughafen in Frankfurt mit den beiden Uhren seiner Frau festgenommen obwohl er das Geld nur für die Beerdigungskosten brauchte. Er wollte die Uhren in Brasilien verkaufen, konnte die Maschine jedoch nicht mehr besteigen.
Erschwerend kommt hinzu, dass bei der Hausdurchsuchung etwas Rauschgift und zwei Butterfly-Messer gefunden wurden. Er versicherte mir glaubhaft, dass ihm das "untergejubelt" wurde um ihn "fertig zu machen".
Ich habe ihn heute vormittag letztmalig in der U-Haft besuchen können, nächste Woche gehts für 10 Jahre in die JVA Werl.
Seine Abschiedsworte brachten es eigentlich auf den Punkt: "Wenn ich schon unschuldig in den Knast einfahre dann will ich wenigstens meine Erwerbsminderungsrente behalten - zur Not verklage ich den deutschen Staat und Frau Merkel persönlich!"
Ich denke daran sieht man wie ernst er es meint.
Ich bin also für jede Info dankbar, ich stehe bei ihm im Wort!

von
michel1

Was für eine Räuberpistole erzählen Sie den da.....

Vielleicht bekommen Sie ja eine sachliche Antwort von einem Experten hier......ansonsten wenden Sie sich an die Rentenberatung oder z.b. an einen Sozialverband......

von
Schade

@Schließer hat nach meiner Ansicht korrekt geantwortet.

Der Inhaftierte behält natürlich seine Rente, zahlt davon (genauso natürlich) für seine Verköstigung und die Unterkunft.

PS: Jeder Knast hat einen Sozialdienst und diese Frage kann der Inhaftierte am nächsten Arbeitstag des Sozialdienstes klären; da ist es nicht nötig die Story der Vergehen und der Unschuldsbeteuerungen im Forum auszubreiten.

von
Otto N.

Zitiert von: Herr Steiner

Ich glaube ihm hundertprozentig!

Die Richter und Beisitzer glaubten ihm offensichtlich nicht.
Einfach so wird man auch nicht zu 10 Jahren Knast verurteilt.

Bevor die Richter jemanden in die JVA-Werl einweisen, wo bekanntlich nur Schwerverbrecher untergebracht sind, müssen schon erdrückende Beweise oder zumindest eine schlüssige Indizienkette vorgelegen haben.

Ansonsten sollte ihr Freund durch seinen Verteidiger eine Wiederaufnahme des Verfahrens beantragen.

Oder glaubt sein Verteidiger auch nicht an seine Unschuld?

von
Lustig

"LOL"
Danke für diesen Lacher an einem eher trüben Abend :-)

Experten-Antwort

Wenn Ihr Bekannter eine unbefristete volle Erwerbsminderungsrente bewilligt bekommen hat und diese unabhängig vom Arbeitsmarkt bezieht, dann ist diese weltweit, also auch im Strafvollzug zu zahlen. Alles Weitere klären Sie bitte außerhalb des Forums, wir sind keine Strafrechtler!