Erwerbsminderungsrente nach Altersrente

von
Manni

Hallo,
bekomme ich einen Antrag auf Altersrente zugesandt?
Ich beziehe bis Juni noch Erwerbsminderungsrente

von
W°lfgang

Hallo Manni,

sofern die dann die Regelaltersgrenze (65+) erreichen, erhalten Sie den Hinweis, dass die EM-Rente nicht weitergezahlt werden kann und in Regelaltersrente 'umzuwandeln' ist ...ja, da gibt es dann auch einen übersandten Kurzvordruck (R0110) zum Ausfüllen.

Können Sie selbst ausfüllen, oder in der nächsten Beratungsstelle DRV oder Rathaus/Versicherungsamt ausfüllen lassen/oder es wird im Online-Antragsverfahren erledigt. Termin hierfür nicht erforderlich, da der Ihnen übersandte Vordruck/R0110 in wenigen Min. erledigt ist.

Gruß
w.

Experten-Antwort

Hallo Manni,

die Umwandlung in eine Regelaltersrente ist antragsabhängig. Sie erhalten von Ihrem Rentenversicherungsträger ca. 3 Monate vor Erreichen der Regelaltersgrenze die erforderlichen Formulare. Bitte beachten Sie, dass Vorsprachen in bestimmten Auskunfts- und Beratungsstellen ausschließlich nach vorangegangener Terminvereinbarung möglich sind.

Viele Grüße,
Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

Interessante Themen

Soziales 

Neue Pfändungsfreigrenzen: Was Schuldner wissen sollten

Schuldner dürfen seit Juli deutlich mehr behalten. Die neuen Pfändungsgrenzen werden meist automatisch berücksichtigt. In manchen Fällen müssen...

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.