Erwerbsminderungsrente oder Rente für Schwerbehinderte

von
Ursel

Guten Tag !
Ich bin in diesem Jahr 60 Jahre geworden und beziehe seit 1 1/2 Jaren eine unbefristete Erwerbsminderungsrente.Jetzt könnte ich im März nächsten Jahres meine Erwerbsminderungsrente in eine Rente für Schwerbehinderte umwandeln.Sollte ich das tun?Gibt es da Unterschiede und wielange vorher(wenn ja)sollte ich mir einen Termin bei der DRV holen.
Vielen Dank für Ihre Antworten!
Gruss Ursel

von
Schade

Lassen Sie sich eine Vorberechnung der Altersrente schicken, dann wissen Sie ob es mehr wird oder betragsmäßig gleich bleibt.

Experten-Antwort

Hallo Ursel,

sofern Sie die Voraussetzungen für die Altersrente für schwerbehinderte Menschen erfüllen, können Sie mit dem Geburtsjahrgang 1954 mit 60 Jahren und 8 Monaten in diese Altersrente wechseln. Es besteht allerdings ein Abschlag in Höhe von 10,8 %. Der Rentenzahlbetrag, der bisher geleistet wurde, darf bei der Festsetzung einer Altersrente den bisherigen Zahlbetrag nicht unterschreiten.

Wir empfehlen Ihnen daher, sich diesbezüglich eine Vorabberechnung erstellen zu lassen.

Falls Sie die Umstellung Ihrer jetzigen Rente wegen Erwerbsminderung in eine Altersrente für schwerbehinderte Menschen wünschen, sollten Sie einen Termin in einer Beratungsstelle der deutschen Rentenversicherung vereinbaren.