Erwerbsminderungsrente trotz langer Krankschreibung NICHT erhalten?

von
Umfrage 2

Hallo,

wer von Euch war länger als 26 Wochen krank geschrieben und hat die bei der DRV beantragte Erwerbsminderungsrente NICHT erhalten?

von
Karle aus Bochum

ich

von
Sabine

Das war bei mir der Fall.

von
Sensibelchen aus Dummsdorf

ich hab nichts gekriegt, will auch

von
loni

Bei 26 Wochen AU,kann noch immer eine Besserung eintreten.
Bei der EMR geht um die Erwerbsminderung, AU bedeutet derzeit Arbeitsunfähig.
Die DRV handelte offenbar richtig.

von
Schade

Zitiert von: loni
Bei 26 Wochen AU,kann noch immer eine Besserung eintreten.
Bei der EMR geht um die Erwerbsminderung, AU bedeutet derzeit Arbeitsunfähig.
Die DRV handelte offenbar richtig.

Verderben Sie uns doch nicht den Spaß bei diesen regelmäßigen Troll-Beiträgen indem Sie versuchen zu argumentieren.

Das interessiert die Hohlbi...n die diesen Quark fast jedes Wochenende aufrühren doch überhaupt nicht.

PS: Kuno hat auch keine Rente bekommen, aber Walburga schon

von
Troll Gegner

Zitiert von: Umfrage 2
Hallo,

wer von Euch war länger als 26 Wochen krank geschrieben und hat die bei der DRV beantragte Erwerbsminderungsrente NICHT erhalten?

Gähn…..

Interessante Themen

Rente 

Abgaben und Steuern auf Renten: Wie viel Netto bleibt vom Brutto?

Gesetzliche Rente, Riester- oder Betriebsrente – auch bei Altersbezügen gilt: brutto ist nicht gleich netto. Die Abzüge fallen aber auch 2023 für...

Altersvorsorge 

Wie Anleger Steuern sparen können

Banken verschicken in diesen Wochen ihre Jahressteuerbescheinigungen. Was Anleger jetzt wissen müssen.

Gesundheit 

Neues Notvertretungsrecht für Ehepartner

Ehepartner haben seit Anfang 2023 ein gegenseitiges Notvertretungsrecht. Was das bedeutet und warum eine Vorsorgevollmacht dennoch sinnvoll ist.

Rente 

Was für Rentner 2023 wichtig ist

Mehr Rente, Hinzuverdienst, Wohngeld, Steuer: Ein Überblick über die wichtigsten Neuerungen für Rentnerinnen und Rentner.

Soziales 

So viel bekommen Sie 2023 netto mehr heraus

Fast alle Berufstätigen profitieren 2023 von Steuerentlastungen. Was in Euro und Cent zusätzlich herausspringt.