Erwerbsminderungsrente und Beitragsnachzahlung für Schulausbildung

von
edes

Hallo zusammen

Ich (41.Jahre) bekomme seit 2005 eine volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit.
Da meine Fachschulausbildung (ab 16.Jahre), nur nach dem vollendeten 17. Lebensjahr
bei der Renteberechnung berücksichtigt wurde, habe ich Möglichkeit die Rentenbeiträge für 1.Jahr Fachschulausbildung nachzuzahlen.

Wird die Beitragsnachzahlung in meiner jetzige Erwerbsminderungsrente berücksichtigt bzw.
meine Erwerbsminderungsrente neu berechnet und Rückwirkend (ab Rentenbeginn)
nachgezahlt ?

von
Rosanna

Ein klares NEIN! Bei der Erwerbsminderungsrente werden nur alle Zeiten bis zum Monat des Leistungsfalles berücksichtigt.

Noch ganz nebenbei: Eine Beitragsnachzahlung nach § 207 SGB VI für nicht anrechenbare Schulausbildungszeiten nach dem 16. Lebensjahr "rentiert" sich in den wenigsten Fällen, z.B. dann, wenn damit eine Wartezeit (z.B. 35 Versicherungsjahre) erfüllt werden kann.

Vor einer solchen Nachzahlung sollten Sie sich dringend bei einer Beratungsstelle der DRV genau informieren.

Die nachgezahlten Beiträge sind erst wieder bei einer anderen Rente (z.B. Altersrente) zu berücksichtigen.

MfG Rosanna.

Experten-Antwort

Den Ausführungen von Rosanna können wir beipflichten.

Grundsätzlich anzumerken ist, ob sich eine Nachzahlung gem. §207 SGB VI rentiert, hängt von vielen Faktoren ab. Die Zahlung von Mindestbeiträgen ist aus rentenversicherungsrechtlicher Sicht für Zeiten vor dem 17. Lebensjahr sogar meist unwirtschaftlich. Eine Entscheidung zur Nachzahlung sollte deshalb immer erst nach individueller Beratung bei einer Auskunfts- und Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung getroffen werden.