Erwerbsminderungsrente und Nebengewerbe

von
Oliver

Ich bin Bezieher einer vollen Erwerbsminderungsrente, diese ist befristet bis zum 31.12.09.
Ich verkaufe seit einiger Zeit bei Ebay auf privater Basis Bücher. Da ich immer nur gleichartige Artikel, wie eben gebrauchte Bücher versteigere und dieses auch noch über einen längeren Zeitraum tun möchte, bin ich nicht mehr als "Privater Verkäufer" einzustufen.
Jetzt hatte ich vor, so etwas wie ein Nebengewerbe anzumelden.

Mein Gewinn wird, wenn es sehr gut läuft im Monat bei ca. 150 Euro liegen. Der Zeitaufwand wird höchstens 1 bis 2 Stunden am Tag sein. Das auch nicht regelmäßig jeden Tag weil ich das immer von meinem Gesundheitszustand abhängig machen muß.

Ich habe mich jetzt schon bei mehreren Stellen erkundigt, das Finanzamt sagt es sei lediglich notwendig, das ich meine Kosten und Gewinne selber aufschreibe. Bei Gebrauchten Büchern bekomme ich keine Quittung.

Ich will einer Abmahnung von Anwälten vorgreifen, die sich zur Zeit sehr stark bei Ebay herumtreiben. Diese würde mich ca. 700 Euro kosten.

Jetzt meine Fragen:

Kann ich als Erwerbsminderungsrentner ein Nebengewerbe betreiben?

Der Gewinn liegt deutlich unter der Hinzuverdienstgrenze von 400 Euro, hat das Auswirkungen auf meine Rente?

Hätte der Gewinn von 100 - 200 Euro Auswirkungen auf meinen Krankenversicherungsbeitrag?

Einer Geringfügigen Tätigkeit kann ich aufgrund meines Gesundheitszustandes nicht nachgehen, deshalb wäre diese Verkauftätigkeit ideal für mich, ich kann mir die Zeit absolut frei einteilen und wenn es nicht geht, dann las ich es eben für eine Weile.

Nur meine Rente darf ich eben auf keinen Fall gefährden.

Für konkrete Hinweise wäre ich sehr dankbar.

von
KSC

rententechnisch ist das kein Problem, solange Sie darauf achten, dass der Gewinn unter der 400 € Grenze bleibt.

Wegen des KV Beitrags fragen Sie bitte Ihre Krankenkasse.