Erwerbsminderungsrente Verlängerung

von
Hans R.

Hallo,

Ich bekomme bis zum 30.11.2018 volle Erwerbsminderungsrente. Ein Antrag auf Verlängerung ist seit dem 15.05.2018 beantragt. Um meine Restleistungsfähigkeit zu erhalten, habe ich einen Minijob für 3x2 Stunden in der Woche angenommen. Sollte es nun bein Antrag auf Weiterzahlung der Erwerbsminderungsrente auf eine Arbeitsmarktrente hinauslaufen, wie wirkt sich da der Minijob aus? Kann durch den Minijob die Arbeitsmarktrente abgelehnt werden? Ich bin im Juli 1962 geboren, also nach dem 01.01.1961.
In mir macht sich langsam Panik breit, weil der Antrag so lange dauert. Oder soll ich vielleicht doch lieber den Minijob aufgeben?

Gruß

von
Schorsch

Zitiert von: Hans R.
Um meine Restleistungsfähigkeit zu erhalten, habe ich einen Minijob für 3x2 Stunden in der Woche angenommen. Sollte es nun bein Antrag auf Weiterzahlung der Erwerbsminderungsrente auf eine Arbeitsmarktrente hinauslaufen, wie wirkt sich da der Minijob aus? Kann durch den Minijob die Arbeitsmarktrente abgelehnt werden?

Jein.

Normalerweise sind 3 mal 2 Stunden pro Woche kein Problem.
Allerdings könnte das ein Indiz dafür sein, dass Ihr regionaler Teilzeitarbeitmarkt womöglich gar nicht verschlossen ist und eine "Arbeitsmarktrente" somit gar nicht mehr zusteht.

Entsprechende Überprüfungen der tatsächlichen Arbeitsmarktsituation seitens der DRV wären also durchaus denkbar.

Rente und Hinzuverdienst hat immer einen gewissen Beigeschmack.
Besonders dann, wenn jemand ein "Prämium-Arbeislosengeld" in Form einer "Arbeitsmarktrente" erhält, weil sein regionaler Teilzeitarbeitsmarkt angeblich verschlossen ist.

MfG

Experten-Antwort

Hallo Hans R.,
bei einer wöchentlichen Arbeitszeit von 3x2 Stunden in der Woche erfolgt in der Regel keine Prüfung der Arbeitsmarktlage.
Die Dauer eines Rentenverfahrens kann viele Gründe haben. Wir empfehlen Ihnen daher telefonisch den Sachstand bei Ihrem zuständigen Sachbearbeiter zu erfragen.

von
Ex-Arbeitsloser

Zitiert von: Hans R.
Sollte es nun bein Antrag auf Weiterzahlung der Erwerbsminderungsrente auf eine Arbeitsmarktrente hinauslaufen, wie wirkt sich da der Minijob aus? Kann durch den Minijob die Arbeitsmarktrente abgelehnt werden?

Die Arbeitsmarktstatistiken sprechen eigentlich ein klare Sprache:

https://statistik.arbeitsagentur.de/Navigation/Statistik/Statistik-nach-Themen/Arbeitsmarkt-im-Ueberblick/Arbeitsmarkt-im-Ueberblick-Nav.html

Sie haben also hervorragende Chancen einen zumutbaren Teilzeitjob zu finden.
Dann brauchen Sie keine Arbeitsmarktrente mehr.

Interessante Themen

Soziales 

Midijob-Grenze steigt: Wer wie profitiert

Mehr Netto vom Brutto. Darüber können sich von Oktober an Millionen Arbeitnehmer freuen.

Rente 

Hinzuverdienstgrenze für Frührentner fällt 2023 weg

Wer als Frührentner arbeiten geht, muss nicht mehr fürchten, dass die Rente gekürzt wird – für ältere Arbeitnehmer ein Anlass, die eigene...

Altersvorsorge 

„Senioren Geld aus der Tasche ziehen“

TV-Werbespots preisen den Teilverkauf als perfekte Form der Immobilienverrentung. Warum ein Experte davon gar nichts hält.

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Altersvorsorge 

Baukredit mit 50+: Geld gibt’s auch im Alter

Auch ältere Menschen brauchen mitunter ein Darlehen von der Bank für eine Immobilie. Wie die Chancen stehen und was Verbraucherschützer raten.