Erwerbsminderungsrente/Arbeitsmarktrente

von
sun66

Meine Frage wäre (und ich bin mir bewusst, dass es keine eindeutige Antwort gibt), gibt es Erfahrungen zur Dauer einer Prüfung der DRV zwecks Arbeitsmarktrente. Wie lange kann sich diese Prüfung hinziehen? Wenn ich jetzt seit 3 Monate auf eine Entscheidung warte, darf ich da langsam ungeduldig werden? Vielen Dank im Voraus. LG

von
Schorsch

Zitiert von: sun66
Meine Frage wäre (und ich bin mir bewusst, dass es keine eindeutige Antwort gibt), gibt es Erfahrungen zur Dauer einer Prüfung der DRV zwecks Arbeitsmarktrente. Wie lange kann sich diese Prüfung hinziehen? Wenn ich jetzt seit 3 Monate auf eine Entscheidung warte, darf ich da langsam ungeduldig werden? Vielen Dank im Voraus. LG

Wenn man den Worten des "Sozialrechtsexperten" @Herz 1952 glauben dürfte, dann hätte man Ihnen sofort eine "Arbeitsmarktrente" bewilligen müssen, da seiner "Logik" nach, JEDE teiweise Erwerbsminderung automatisch den Anspruch auf eine "Arbeismartrente" begründet, weil irgendein Jurastudent mal beahuptet hat, dass aufgrund irgendeiner gerichtlichen Einzelfallentscheidung der Teilzeitarbeitsmarkt grundsätzlich BUNDESWEIT als verschlossen gilt.

Das ist allerdings total realitätsfern.
Tatsächlich liegt es im Ermessen des jeweiligen Rentenversicherungsträgers, ob und in welcher Form er die Arbeitsmarktsituation überprüft.

Während manche, (vielleicht sogar die meisten), RV-Träger grundsätzlich von einer Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes ausgehen, holen andere erst eine Stellungnahme der Bundesagentur für Arbeit ein und entscheiden danach entsprechend.
In manchen Regionen, vor allem im süddeutschen Raum, kann nämlich keinesfalls von einer Verschlossenheit des Arbeitsmarktes die Rede sein.

Und die zahlreichen EM-Rentner, die einen "Nebenjob" ausüben, der häufig deutlich mehr Geld einbringt als eine halbe EM-Rente, bestätigen ziemlich eindrucksvoll, dass es auch für schwerbehinderte Mitbürger Arbeitsmöglichkeiten gibt.

Sollte Ihre "Arbeitsmarktrente" tatsächlich bewilligt werden, sollten Sie nicht vergessen, dass sich die Arbeitsmarktsituation irgendwann positiv verändern könnte und dass es dann keine Berechtigung mehr für eine "Arbeitsmarktrente" gibt.

MfG

von
Fortitude one

Hallo Sun66,

Ergänzung zu User Schorsch. Eine Arbeitsmarktrente ist immer befristet bis zur Regelaltersrente und kann jederzeit überprüft werden.

Beste Grüße und bestmögliche Gesundheit.

von
Sun66

Danke für die Antworten. Wie es sich mit der Arbeitsmarktrente verhält, weiss ich. Mir wäre halt daran gelegen zu erfahren, wie lang die Wartezeit bei anderen war bis zur endgültigen Entscheidung.
Wünsche noch einen schönen Abend. LG

von
Fortitude one

Wann eine Arbeitsmarktrente erteilt wird, entscheidet die DRV. Normalerweise längstens 12 Monate.

Eine befristete Rente wegen Erwerbsminderung beginnt nach § 101 SGB VI mit Beginn des siebten Kalendermonats nach Eintritt des Versicherungsfalls der Erwerbsminderung. Es ist auch möglich eine Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung auf Dauer und gleichzeitig eine Rente wegen voller Erwerbsminderung als befristete Arbeitsmarktrente zu erhalten. In diesem Fall erteilte der Rentenversicherungsträger zwei Rentenbescheide. Der eine Bescheid enthält die Bewilligung der Rente wegen teilweiser Erwerbsminderung. Mit dem anderen Bescheid wird die befristete Arbeitsmarkt Rente wegen voller Erwerbsminderung bewilligt.

Mfg

von
Schorsch

Zitiert von: Sun66
Mir wäre halt daran gelegen zu erfahren, wie lang die Wartezeit bei anderen war bis zur endgültigen Entscheidung.

Wie bereits erwähnt, liegt das im Ermessen des RV-Trägers.

Wenn Ihr RV-Träger zu denen gehören sollte, die grundsätzlich von einer Verschlossenheit des Teilzeitarbeitsmarktes ausgehen, hätte der Ihre "Arbeitsmarktrente" schon längst bewilligt.

Offenbar ist das in Ihrem speziellen Fall aber nicht so eindeutig und der RV-Träger wartet vielleicht noch eine Stellungnahme der BA ab.

Rufen Sie morgen am Besten bei Ihrem RV-Träger an, dann wird man Ihnen bestimmt Näheres sagen können.
Erfahrungen anderer Leute nützen Ihnen Nichts.

MfG

von
Sun66

Danke für die Antworten. Werde den Rat befolgen und bei der RV anrufen. Schönen Sonntag und LG

Experten-Antwort

Hallo sun66,

Ihre Frage wurde von „Schorsch“ und „Fortitude one“ bereits beantwortet. Den Beiträgen schließen wir uns an.

Interessante Themen

Rente 

Rentenbesteuerung: Diese Regeln gelten für Rentner bei der Steuer

Was wie besteuert wird, wie Rentner die Anlage R richtig ausfüllen und wie sie Steuern sparen können.

Rente 

Grundrente: die häufigsten Fragen und Antworten

Voraussetzungen, Höhe, Entgeltpunkte, Einkommensprüfung, Freibetrag – ein FAQ zur neuen Grundrente.

Altersvorsorge 

Zukunft der Altersvorsorge: Staatsfonds statt Riester-Rente?

Die Vorsorgefonds in Schweden und Norwegen haben geringe Kosten und gute Renditen. Was sich Reformer in Deutschland davon abschauen und was...

Altersvorsorge 

Altersvorsorge mit Immobilien: Die (versteckten) Kosten

Mit dem Kaufpreis ist es längst nicht getan. Als Eigentümer muss man sich auf weitere Kosten einstellen – und auch spätere Schwierigkeiten einplanen.

Altersvorsorge 

Riester-Rente: wie auszahlen lassen?

Lebenslange Rente, Teilauszahlung oder gar alles auf einen Schlag: Läuft der Riester-Vertrag aus, gibt es mehrere Optionen zur Auszahlung.