Erwerbsminderungsrentner / paritätische Finanzierung

von
Erkrankter Erwerbsminderungsrentner

Hallo,

ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Zusatzbeiträge im Gesundheitswesen vom 1. Januar an für die Erwerbsminderungsrentner, von der Rentenversicherung komplett (1,0%) übernommen werden. Stimmt das oder bleibt es bei den 0,5%?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen

von
KV

Zitiert von: Erkrankter Erwerbsminderungsrentner
Hallo,

ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Zusatzbeiträge im Gesundheitswesen vom 1. Januar an für die Erwerbsminderungsrentner, von der Rentenversicherung komplett (1,0%) übernommen werden. Stimmt das oder bleibt es bei den 0,5%?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Sie sollten nicht alles glauben, was man so hört.

von
Groko

Zitiert von: Erkrankter Erwerbsminderungsrentner
Hallo,

ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Zusatzbeiträge im Gesundheitswesen vom 1. Januar an für die Erwerbsminderungsrentner, von der Rentenversicherung komplett (1,0%) übernommen werden. Stimmt das oder bleibt es bei den 0,5%?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Wo hast Du denn das gelesen?

von
Erkrankter Erwerbsminderungsrentner

Zitiert von: Groko
Zitiert von: Erkrankter Erwerbsminderungsrentner
Hallo,

ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Zusatzbeiträge im Gesundheitswesen vom 1. Januar an für die Erwerbsminderungsrentner, von der Rentenversicherung komplett (1,0%) übernommen werden. Stimmt das oder bleibt es bei den 0,5%?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen

Wo hast Du denn das gelesen?

Es tut mir sehr leid. Ich sollte zukünftig genauer hinschauen und zwischen den Zeilen lesen. Vielleicht war es ja nur von mir eine Wunschvorstellung. Alle Rentner die aufgrund ernsthafter Erkrankung aus medizinischen Gründen eine volle Erwerbsminderungsrente erhalten, sollten finanziell entlastet werden.

Mit freundlichen Grüßen

Experten-Antwort

Hallo Erkrankter Erwerbsminderungsrentner,

eine Änderung der Aufteilung der Krankenversicherungsbeiträge ist von der Regierung angedacht, aber noch nicht im Gesetzgebungsverfahren beschlossen. Es bleibt abzuwarten welche Regelung zukünftig im Bereich der Krankenversicherung gelten wird. Genaueres erfahren Sie später durch Ihre gesetzliche Krankenkasse.

von
Schorsch

Zitiert von: Erkrankter Erwerbsminderungsrentner

Alle Rentner die aufgrund ernsthafter Erkrankung aus medizinischen Gründen eine volle Erwerbsminderungsrente erhalten, sollten finanziell entlastet werden.

Und warum sollten EM-Rentner besser gestellt werden als schwerwiegend chronisch erkrankte Arbeitnehmer?

Eine finanzielle Entlastung erfolgt bereits durch die geringeren Zuzahlungsgrenzen.
(1 Prozent für schwerwiegend chronisch Kranke und 2 Prozent für nicht chronisch Kranke.)

Dazu kommt noch, dass manche EM-Rentner höhere Renten beziehen als Arbeitnehmer an Gehalt.

MfG

von
Friedel

Zitiert von: Erkrankter Erwerbsminderungsrentner
Hallo,

ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Zusatzbeiträge im Gesundheitswesen vom 1. Januar an für die Erwerbsminderungsrentner, von der Rentenversicherung komplett (1,0%) übernommen werden. Stimmt das oder bleibt es bei den 0,5%?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen


Vor ein paar Jahren war schon mal im Gespräch, dass die GKV-Zuschüsse der DRV ganz oder teiweise gestrichen werden sollten.
Dann hätten die Rentner den GKV-Beitrag zu 100 Prozent alleine schultern müssen.

Seien Sie froh, dass dieser Vorschlag nicht realisiert wurde, anstatt sich über lächerliche 0,5 Prozent Zusatzbeitrag aufzuregen.

von
Angela

Zitiert von: Friedel
Zitiert von: Erkrankter Erwerbsminderungsrentner
Hallo,

ich habe gehört bzw. gelesen, dass die Zusatzbeiträge im Gesundheitswesen vom 1. Januar an für die Erwerbsminderungsrentner, von der Rentenversicherung komplett (1,0%) übernommen werden. Stimmt das oder bleibt es bei den 0,5%?

Danke.

Mit freundlichen Grüßen


Vor ein paar Jahren war schon mal im Gespräch, dass die GKV-Zuschüsse der DRV ganz oder teiweise gestrichen werden sollten.
Dann hätten die Rentner den GKV-Beitrag zu 100 Prozent alleine schultern müssen.

Seien Sie froh, dass dieser Vorschlag nicht realisiert wurde, anstatt sich über lächerliche 0,5 Prozent Zusatzbeitrag aufzuregen.

Ihnen ist aber schon klar das die sogenannten GKV-Zuschüsse auch aus den Beiträgen der Versicherer bezahlt werden.
Demnächst soll man wohl froh sein das man überhaupt noch eine Rente bekommt, es könnte ja auch das Geld zu 100% für andere Dinge verwendet werden.

von
Schorsch

Zitiert von: Angela

Ihnen ist aber schon klar das die sogenannten GKV-Zuschüsse auch aus den Beiträgen der Versicherer bezahlt werden.
Demnächst soll man wohl froh sein das man überhaupt noch eine Rente bekommt, es könnte ja auch das Geld zu 100% für andere Dinge verwendet werden.

Sie meinten bestimmt "Versicherten", oder?

Die Rentenansprüche ergeben sich aus dem Gesetz.
Und woher die DRV das Geld für die Finanzierung nimmt, darf den anspruchsberechtigten Versicherten völlig egal sein.

Wenn die Geldmittel der DRV knapp werden, muss eben mit Steuergeldern aufgestockt werden, so wie es schon jahrzehntelang gemacht wird.

Jeder privat Versicherte hat einen Rechtsanspruch auf vertraglich vereinbarte Leistungen.
Aber kein Versicherter interessiert sich dafür, woher sein privates Versicherungsunternehmen das Geld dafür nimmt.
Warum auch?

MfG

von
W*lfgang

Hallo Erkrankter Erwerbsminderungsrentner,

hier finden Sie den gestern veröffentlichten _Entwurf_ zu der paritätischen/halben (!) Übernahme/Finanzierung der Zusatzbeiträge/für _alle_ Rentenempfänger + Beschäftigten:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/versichertenentlastungsgesetz.html

Am Ende der Seite können Sie den ganzen/verlinkten Entwurfstext als PDF nachlesen.

Wenn das dann ausführbares Gesetz geworden ist, unterhalten wir uns weiter.

Gruß
w.