Erwerbsmindeungsrente auf Zeit Steuerklasse

von
Fischer

Hallo zusammen,

kann mir bitte jemand folgende Frage beantworten?

ich habe die Info von der DRV erhalten, dass ich auf 2 Jahre eine Erwerbsminderungsrente erhalte.

Wir hatten bis jetzt die Steuerklassen ICH 3 und meine Frau 5.
Nun würden wir auf 5 und 3 wechseln. Oder 4 und 4.
Wirkt sich die Steuerklasse auf die höhe Erwebsminderungsrente aus?

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

Fischer

von
Steuer

Zum gefühlt 1000ten mal. Dies ist ein Rentenforum. Steuerrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Ihr Finanzamt, ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein und nein, die dafür entstehenden Kosten werden nicht durch die Rentenversicherung übernommen. :-(

von
Berater

Im Übrigen wirkt sich die Höhe Ihrer Rente auf Ihre zu zahlende Steuern aus und nicht die gewählte Steuerklasse auf Ihre Rentenhöhe.
Die Renten werden nach Abzug von Sozialabgaben aber vor Steuern ausgezahlt.

von
Fischer

Zitiert von: Steuer
Zum gefühlt 1000ten mal. Dies ist ein Rentenforum. Steuerrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Ihr Finanzamt, ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein und nein, die dafür entstehenden Kosten werden nicht durch die Rentenversicherung übernommen. :-(

Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass man hier Hilfesuhende, so dumm anredet.
Wenn es Ihnen zu viel wird, dann hören Sie auf damit Leute die eine normale Frage stellen, dumm anzureden.

von
santander

Die Steuerklasse hat KEINE Auswirkung auf ihre Rentenhöhe. Evtl. könnten verschiedene Steuerklassen auf einen Einfluss auf ein in Zukunft von ihrer Frau bezogenes Arbeitslosengeld haben. Aber wie schon beschrieben : nicht Gegenstand dieses Forums.

von
Siehe hier

Zitiert von: Fischer
Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus...

Hallo Fischer,
die Steuerklasse wirkt sich (monatlich) NICHT auf die Höhe Ihrer Rente aus.
Egal, welche Steuerklasse Sie haben (3,5,4), wird Ihre Rente brutto abzüglich der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung (oder, wenn Sie privat versichert sind zuzüglich Zuschlägen hierfür), keinesfalls wird ein Steuerabzug direkt vorgenommen.
Die Steuerklassse wirkt sich also erst bei der Einkommensteuerjahreserklärung aus.

Ob ein Wechsel der Steuerklassen für den monatlichen Auszahlungsbetrag des Gehaltes Ihrer Frau in Steuerklasse 3 oder 4 günstiger sein wird (auch Hinsichtlich einer Zusammenveranlagung für das gesamte Jahr), kann (bzw. darf) in diesem Forum nicht beantwortet werden.
Dafür sind die bereits erwähnten Steuerberater, Lohnsteuerhilfevereine oder das Finanzamt direkt zuständig.
Oder Sie investieren in eine Steuersoftware (ca. 30 EUR), mit der Sie das selbst vorab berechnen können (und dann damit auch Ihre Steuererklärung abgeben können).

Alles Gute!

von
Kaiser

Zitiert von: Fischer
Zitiert von: Steuer
Zum gefühlt 1000ten mal. Dies ist ein Rentenforum. Steuerrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Ihr Finanzamt, ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein und nein, die dafür entstehenden Kosten werden nicht durch die Rentenversicherung übernommen. :-(

Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass man hier Hilfesuhende, so dumm anredet.
Wenn es Ihnen zu viel wird, dann hören Sie auf damit Leute die eine normale Frage stellen, dumm anzureden.

Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

von
Karneval

Zitiert von: Kaiser
Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Auch wenn Wochenende ist und aktuell dazu noch das "narrenfreie",
sollten doch beleidigende Äußerungen, egal von welcher Seite, hie in diesem Forum unterlassen werden!

In diesem Sinne
Helau und Alaaf

von
Angler

@Fischer: Eigentlich müssten Sie jetzt vor Scham im Boden versinken. Sie sollten öffentliche Foren besser meiden, wenn Sie die Wahrheit nicht vertragen können. Wunschantworten werden hier nämlich nicht geliefert.

von
Helau

Zitiert von: Karneval
Zitiert von: Kaiser
Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Auch wenn Wochenende ist und aktuell dazu noch das "narrenfreie",
sollten doch beleidigende Äußerungen, egal von welcher Seite, hie in diesem Forum unterlassen werden!

In diesem Sinne
Helau und Alaaf

Na ja, da hat @Fischer ja geradezu drum gebeten. Das erste „dumm“ kam von ihm. Sehr peinlich.
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser schweigen.

von
Fischer

Zitiert von: Helau
Zitiert von: Karneval
Zitiert von: Kaiser
Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Auch wenn Wochenende ist und aktuell dazu noch das "narrenfreie",
sollten doch beleidigende Äußerungen, egal von welcher Seite, hie in diesem Forum unterlassen werden!

In diesem Sinne
Helau und Alaaf

Na ja, da hat @Fischer ja geradezu drum gebeten. Das erste „dumm“ kam von ihm. Sehr peinlich.
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser schweigen.

Schau dir mal, wenn du das überhaupt kannst, den aller ersten Beitrag und Antwort an. Dann merkst du eventuell wer mit dem nicht angemessenen Ton angefangen hat. Er war der erste der unhöflich wurde. Also erst Hirn einschalten und dann Komentare von Leuten die in so ein Forum nicht reingehören komentieren.

von
Penner

Zitiert von: Angler
@Fischer: Eigentlich müssten Sie jetzt vor Scham im Boden versinken. Sie sollten öffentliche Foren besser meiden, wenn Sie die Wahrheit nicht vertragen können. Wunschantworten werden hier nämlich nicht geliefert.

Was bist du denn für ein P.....r

von
Kaiser

Zitiert von: Fischer
Zitiert von: Helau
Zitiert von: Karneval
Zitiert von: Kaiser
Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Auch wenn Wochenende ist und aktuell dazu noch das "narrenfreie",
sollten doch beleidigende Äußerungen, egal von welcher Seite, hie in diesem Forum unterlassen werden!

In diesem Sinne
Helau und Alaaf

Na ja, da hat @Fischer ja geradezu drum gebeten. Das erste „dumm“ kam von ihm. Sehr peinlich.
Wenn man keine Ahnung hat, sollte man besser schweigen.

Schau dir mal, wenn du das überhaupt kannst, den aller ersten Beitrag und Antwort an. Dann merkst du eventuell wer mit dem nicht angemessenen Ton angefangen hat. Er war der erste der unhöflich wurde. Also erst Hirn einschalten und dann Komentare von Leuten die in so ein Forum nicht reingehören komentieren.

Dumm, uneinsichtig und frech. Eine wirklich geföhrluche Mischung. Dürftest mit Deiner Einstellung ziemlich einsam sein. Hauptsache Du kriegst das mit Deiner Steuer hin, sonst wird Dir das Finanzamt schon Beine machen. :-)

von
Angler

Zitiert von: Penner
Zitiert von: Angler
@Fischer: Eigentlich müssten Sie jetzt vor Scham im Boden versinken. Sie sollten öffentliche Foren besser meiden, wenn Sie die Wahrheit nicht vertragen können. Wunschantworten werden hier nämlich nicht geliefert.

Was bist du denn für ein P.....r

Ihr Name spricht ja schon Bände.

von
Christine

Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Fischer
Zitiert von: Steuer
Zum gefühlt 1000ten mal. Dies ist ein Rentenforum. Steuerrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Ihr Finanzamt, ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein und nein, die dafür entstehenden Kosten werden nicht durch die Rentenversicherung übernommen. :-(

Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass man hier Hilfesuhende, so dumm anredet.
Wenn es Ihnen zu viel wird, dann hören Sie auf damit Leute die eine normale Frage stellen, dumm anzureden.

Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Was habt ihr alle gegessen.
Der Fragesteller hat doch recht.
Unter dem Strich am Jahresende hat es sehr wohl was mit der Rentenhöhe zu tun. Denn wenn am Jahresende alle zusammengerechnet wird, schmälert es doch seine eingenommene Rente. Ob vorher was passiert war seine Frage. Und was ist daran so schlimm und verwerfliches es Menschen die eventuell nicht so bewandert sind wie einige von uns Ihnen das vernünftig zu erklären ohne blöde Kommentare wie (1000mal). Seid Ihr alle allwissend auf die Welt gekommen?!
Der Fragesteller hat eine ganz normale höfliche Frage gestellt und es kam eine DUMME antwort zurück. Also wer soll sich hier an die Nase fassen? Hier sollten sich die Betreiber des Forums Gedanken machen ob es nicht Sinnvoll wäre, Menschen die anscheinend überfordert sind mit der Beantwortung der Fragen, diese anzuschreiben.

von
Christine

Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Fischer
Zitiert von: Steuer
Zum gefühlt 1000ten mal. Dies ist ein Rentenforum. Steuerrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Ihr Finanzamt, ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein und nein, die dafür entstehenden Kosten werden nicht durch die Rentenversicherung übernommen. :-(

Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass man hier Hilfesuhende, so dumm anredet.
Wenn es Ihnen zu viel wird, dann hören Sie auf damit Leute die eine normale Frage stellen, dumm anzureden.

Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Was habt ihr alle gegessen.
Der Fragesteller hat doch recht.
Unter dem Strich am Jahresende hat es sehr wohl was mit der Rentenhöhe zu tun. Denn wenn am Jahresende alle zusammengerechnet wird, schmälert es doch seine eingenommene Rente. Ob vorher was passiert war seine Frage. Und was ist daran so schlimm und verwerfliches es Menschen die eventuell nicht so bewandert sind wie einige von uns Ihnen das vernünftig zu erklären ohne blöde Kommentare wie (1000mal). Seid Ihr alle allwissend auf die Welt gekommen?!
Der Fragesteller hat eine ganz normale höfliche Frage gestellt und es kam eine DUMME antwort zurück. Also wer soll sich hier an die Nase fassen? Hier sollten sich die Betreiber des Forums Gedanken machen ob es nicht Sinnvoll wäre, Menschen die anscheinend überfordert sind mit der Beantwortung der Fragen, diese anzuschreiben.

von
Fischer

Zitiert von: Siehe hier
Zitiert von: Fischer
Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus...

Hallo Fischer,
die Steuerklasse wirkt sich (monatlich) NICHT auf die Höhe Ihrer Rente aus.
Egal, welche Steuerklasse Sie haben (3,5,4), wird Ihre Rente brutto abzüglich der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung (oder, wenn Sie privat versichert sind zuzüglich Zuschlägen hierfür), keinesfalls wird ein Steuerabzug direkt vorgenommen.
Die Steuerklassse wirkt sich also erst bei der Einkommensteuerjahreserklärung aus.

Ob ein Wechsel der Steuerklassen für den monatlichen Auszahlungsbetrag des Gehaltes Ihrer Frau in Steuerklasse 3 oder 4 günstiger sein wird (auch Hinsichtlich einer Zusammenveranlagung für das gesamte Jahr), kann (bzw. darf) in diesem Forum nicht beantwortet werden.
Dafür sind die bereits erwähnten Steuerberater, Lohnsteuerhilfevereine oder das Finanzamt direkt zuständig.
Oder Sie investieren in eine Steuersoftware (ca. 30 EUR), mit der Sie das selbst vorab berechnen können (und dann damit auch Ihre Steuererklärung abgeben können).

Alles Gute!

Hallo Siehe hier,

herzlichen Dank für Ihre tolle Erklärung.
Da merkt man Ein Mensch der vernünftig, inteligent und mitten im Leben steht.

Ihnen Alles Gute und bleiben Sie Gesund

von
Angler

Zitiert von: Christine
Zitiert von: Kaiser
Zitiert von: Fischer
Zitiert von: Steuer
Zum gefühlt 1000ten mal. Dies ist ein Rentenforum. Steuerrechtliche Fragen beantwortet Ihnen Ihr Finanzamt, ein Steuerberater oder ein Lohnsteuerhilfeverein und nein, die dafür entstehenden Kosten werden nicht durch die Rentenversicherung übernommen. :-(

Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass man hier Hilfesuhende, so dumm anredet.
Wenn es Ihnen zu viel wird, dann hören Sie auf damit Leute die eine normale Frage stellen, dumm anzureden.

Dumm bist nur Du allein. Wie dumm wirst Du merken, wenn Du die Beiträge verstehst.
Ist schon unglaublich welche Leute die Klappe aufreißen, obwohl die Antwort mehr als korrekt war.
Ein peinliche Vorstellung des Fragestellers. So macht man sich nur lächerlich.

Was habt ihr alle gegessen.
Der Fragesteller hat doch recht.
Unter dem Strich am Jahresende hat es sehr wohl was mit der Rentenhöhe zu tun. Denn wenn am Jahresende alle zusammengerechnet wird, schmälert es doch seine eingenommene Rente. Ob vorher was passiert war seine Frage. Und was ist daran so schlimm und verwerfliches es Menschen die eventuell nicht so bewandert sind wie einige von uns Ihnen das vernünftig zu erklären ohne blöde Kommentare wie (1000mal). Seid Ihr alle allwissend auf die Welt gekommen?!
Der Fragesteller hat eine ganz normale höfliche Frage gestellt und es kam eine DUMME antwort zurück. Also wer soll sich hier an die Nase fassen? Hier sollten sich die Betreiber des Forums Gedanken machen ob es nicht Sinnvoll wäre, Menschen die anscheinend überfordert sind mit der Beantwortung der Fragen, diese anzuschreiben.

Schon die erste Antwort war völlig korrekt. Eine Steuerklasse hat keinen Einfluss auf die Rentenhöhe, sondern nur auf die zu zahlenden Steuern. Aber vermutlich ist hier jede Erklärung nichts anderes, als Perlen vor die Säue werfen, wenn man diese gar nicht verstehen will.

von
Kaiser

Zitiert von: Fischer
Zitiert von: Siehe hier
Zitiert von: Fischer
Das hat sehr wohl mit einer Rente oder Rentenbescheid zu tun und auch in einerm Formu. Denn es wirkt sich auf die Rentenhöhe aus...

Hallo Fischer,
die Steuerklasse wirkt sich (monatlich) NICHT auf die Höhe Ihrer Rente aus.
Egal, welche Steuerklasse Sie haben (3,5,4), wird Ihre Rente brutto abzüglich der Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung (oder, wenn Sie privat versichert sind zuzüglich Zuschlägen hierfür), keinesfalls wird ein Steuerabzug direkt vorgenommen.
Die Steuerklassse wirkt sich also erst bei der Einkommensteuerjahreserklärung aus.

Ob ein Wechsel der Steuerklassen für den monatlichen Auszahlungsbetrag des Gehaltes Ihrer Frau in Steuerklasse 3 oder 4 günstiger sein wird (auch Hinsichtlich einer Zusammenveranlagung für das gesamte Jahr), kann (bzw. darf) in diesem Forum nicht beantwortet werden.
Dafür sind die bereits erwähnten Steuerberater, Lohnsteuerhilfevereine oder das Finanzamt direkt zuständig.
Oder Sie investieren in eine Steuersoftware (ca. 30 EUR), mit der Sie das selbst vorab berechnen können (und dann damit auch Ihre Steuererklärung abgeben können).

Alles Gute!

Hallo Siehe hier,

herzlichen Dank für Ihre tolle Erklärung.
Da merkt man Ein Mensch der vernünftig, inteligent und mitten im Leben steht.

Ihnen Alles Gute und bleiben Sie Gesund

Prust! Du verstehst es nicht mal, wenn man es Dir vortanzen würde. Da ist nichts mehr zu retten. Leute wie Dich soll man in Ihrem Glauben belassen.

von
sturkopp

Zitiert von: Angler

Schon die erste Antwort war völlig korrekt. Eine Steuerklasse hat keinen Einfluss auf die Rentenhöhe, sondern nur auf die zu zahlenden Steuern.

Falsch, die Steuerklasse hat keinen Einfluss auf die zu zahlende Steuer. Diese richtet sich nach dem Einkommen und den abzugsfähigen Steuererleichterungen.
Mit der Steuerklasse werden nur Freibeträge angezeigt.
Z.B. Stkl.2 Freibetrag für Alleierziehend.

Da die Steuer für den Rentenbezug erst im Einkommensteuerjahresausgleich stattfindet ist dieser für Rentenbezieher Pflicht.