Erwerbsminerungsrente

von
Anja S.

Hallo, ich beziehe eine seit paar Jahren eine EMR. Ich darf noch bis 6 Std arbeiten. Da ich schon was älter bin (60) war es nicht einfach einen Job mit den Einschränkungen zu finden. Nun habe ich einen gefunden und möche einen Arbeitsversuch starten. Ich habe den Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben sonder kopiert und an die RV geschickt mit der Bitte um Überprüfung ob er ev. schädlich für meine Rente wäre. Meine Anfrage ist vor 4 Wochen zugestellt worden und ich habe immer noch keine Antwort. Langsam läuft mir die Zeit ab da ich am 1.12 anfangen sollte zu arbeiten. Ohne "grünes Licht" von der RV werde ich die Stelle aber nicht annehmen. Das Risiko das ich dann ohne nichts stehe falls ich die arbeit nicht schaffe ist mir zu gross. Meine Frage ist: dauert so eine Überprüfung so lange oder ist da vermutlich was falsch gelaufen? Natürlich könnte ich anrufen und nachfragen aber ich brauch es schriftlich.

von
OhMann

Zitiert von: Anja S.
Natürlich könnte ich anrufen und nachfragen aber ich brauch es schriftlich.

Und wer soll das jetzt hier schirftlich geben?

Anrufen, nachfragen und ggf. um schriftliche Auskunft bitten. Oder Sie schreiben einen Brief, senden den ab und warten was kommt.

Hier kann Ihnen doch niemand weiterhelfen.

Man kann es sich auch schwer machen.....

von
Max4.0

Liebe Anja,
da wird Ihnen doch gar nichts anderes übrig bleiben als dort anzurufen. Zeitgleich eine Sachstandsanfrage schriftlich formulieren mit dem Vermerk, dass es eilt, und Sie nur noch ein paar Tage Zeit haben. Wenn ich Sie wäre, würde ich aber mit dem Arbeitsversuch beginnen oder mit dem AG absprechen, ob Sie nicht erst im Januar anfangen können?
Ihrer Mitwirkungspflicht beim Rentenversicherungsträger sind Sie auf jeden Fall nachgekommen.
Und Sie könnten sich hier im Forum mit entsprechenden Daten ausrechnen lassen, ob es finanziell für Sie lohnt und die Hinzuverdienstgrenze nicht überschritten wird. Hier gibt es user, die das können.
MfG.
Max.

Experten-Antwort

Hallo Anja S.,

wenn Ihre neue Tätigkeit Ihrem bei Rentengewährung festgestellten Leistungsvermögen entspricht, sollte es keine Probleme hinsichtlich Ihres weiteren Rentenanspruchs geben. Der Beschäftigungsaufnahme dürfte also nichts entgegen stehen.

Wenn Sie allerdings auf Nummer Sicher gehen wollen, sollten Sie, wie bereits schon von anderen Forumsteilnehmer empfohlen, bei Ihrem Rentenversicherungsträger telefonisch nach dem Sachstand fragen.

Viele Grüße,

Ihr Expertenteam der Deutschen Rentenversicherung

von
Anja B.

Zitiert von: OhMann
Zitiert von: Anja S.
Natürlich könnte ich anrufen und nachfragen aber ich brauch es schriftlich.

Und wer soll das jetzt hier schirftlich geben?

Anrufen, nachfragen und ggf. um schriftliche Auskunft bitten. Oder Sie schreiben einen Brief, senden den ab und warten was kommt.

Hier kann Ihnen doch niemand weiterhelfen.

Man kann es sich auch schwer machen.....

Da liegen Sie falsch, wie Sie sehen andere können helfen nur Sie nicht...

von
Anja S.

Danke an Max und den Experten für die Antwort.

von
Raffi

Zitiert von: Anja B.
Zitiert von: OhMann
Zitiert von: Anja S.
Natürlich könnte ich anrufen und nachfragen aber ich brauch es schriftlich.

Und wer soll das jetzt hier schirftlich geben?

Anrufen, nachfragen und ggf. um schriftliche Auskunft bitten. Oder Sie schreiben einen Brief, senden den ab und warten was kommt.

Hier kann Ihnen doch niemand weiterhelfen.

Man kann es sich auch schwer machen.....

Da liegen Sie falsch, wie Sie sehen andere können helfen nur Sie nicht...

Dann erklär doch mal, womit die anderen jetzt geholfen haben!