< content="">

erwerbsunfähigkeitsren te

von
wolfga g

Wenn man als selbständiger freiwillig in die rentenversicherung einzahlt...wird da auch durch diese freiwilligen beitrage der anspruch auf erwerbsunfähigkeit oder teilerwerbsunfähigkeit erhalten und erhält bei krankheit der selbständige da dann diese rente

von
-_-

Nein, den Anspruch auf Rente wegen Erwerbsminderung und Reha-Maßnahmen erreichen Sie nur durch Pflichtbeiträge. Auch der Verzicht auf die Versicherungsfreiheit eines Minijobs bis 400,- EUR kann zu Pflichtbeiträgen verhelfen und ist deutlich günstiger als ein freiwilliger Beitrag (&#34;Aufstockung&#34;).

http://www.minijob-zentrale.de/nn_10182/DE/1__AN/2__aufstockungRente/navNode.html?__nnn=true

Ausnahme: Aufrechterhaltung des Versicherungsschutzes wegen Erwerbsminderung durch Zahlung freiwilliger Beiträge nach Übergangsrecht.

von
KSC

...und die &#34;Ausnahme&#34; liegt vor, wenn man am 31.12.1983 bereits 60 Beitragsmonate hatte und seither jeder Monat mit &#34;rentenrechtlichen Zeiten&#34; belegt ist - man also ab 01.01.1984 bis zur Selbständigkeit lückenlos rentenversicher war....